Trauerrede/ Deutschunterricht. Verstorbener Schüler setzte sich vorher für den Deutschunterricht ein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst solltest Du kurz erwähnen, wie dieser Schüler gestorben ist. Dann sollte in der Trauerrede die Anteilnahme stehen, wie Leid es Euch allen tut, dass er nicht mehr bei Euch ist. Was er so alles mit Euch gemeinsam gemacht hat.

Dann schilderst Du, wie er sich für den Deutschunterricht eingesetzt hat. Wie gut er war und wie hilfreich es für Euch oft war.

Alles etwas ausschmücken, dann kommst Du auf die 5 Minuten. Eine Trauerrede wird sowieso nicht runtergerattert, da dürfen auch mal Pausen enthalten sein, im Gedenken an die verstorbene Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xscharfschuetze
09.12.2015, 23:15

Das ist sogar sehr hilfreich :) Vielen Dank!

0

@ xscharfschuetze

Was mir zu den anderen Kommentaren noch eingefallen ist, dass du noch erwähnen kannst, dass ihr alle auch die Angehörigen des Verstorbenen in euren Worten mit einschliesst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein beilleid.
Ich bin erlich,vergiss papier und bleistift.rede aus deinem herzen wenn du die person gut kanntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harald2000
09.12.2015, 23:11

Ist doch nur für Übungszwecke, wenn ichs recht verstanden habe !

0

Einleitung (im getragenen Ton): Alles menschliche Bemühen hat ein Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?