Trauerbrief...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, schreib Deine Gedanken und deine Gefühle in die Trauerkarte. Als mein Mann vor 7 Monaten verstorben ist haben diese Zeilen mir viel gegeben. Ich bin seit dem auch anders eingestellt. Früher habe ich "nur" mein Beileid kundgetan. jetzt weiß ich wie wichtig ein paar persönliche Zeilen sind. LG hewil

Es gibt keinen "Patentbrief", zudem sollte so ein Brief immer persönlich sein. Angemessen ist es auf jeden Fall dein Beleid, bzw dein Mitgefühl auszudrücken.

Ich persönlich schreibe in letzter Zeit leider öfters Trauerkarten...meistens schreibe ich ein schönes Gedicht hinein, vielleicht etwas, was mir der Verstorbene noch mit auf den Weg gegeben hat und auch, was ich den/der/dem Hinterbliebenen "wünsche", bspw, dass der Verstorbene jetzt gut auf sie aufpassen möge.

Aber ich denke, dir wird auch etwas Persönliches einfallen, etwas, was dich mit deiner Patentante und ihrem Vater verbindet.

Ein Todesfall ist immer schrecklich, tut mir leid! Google mal im Internet, es gibt so viele hilfreiche Trauerzeilen. Da kannst du für den Betreffenden das Richtige finden. Alles Gute Shoshin

Wenn Du es schlicht und einfach machen willst, schreibst Du ganz einfach rein: "Herzliche Anteilnahme sendet (Name xy)"

gebe doch mal bei Google Trauerbrief-Text ein. Da wirst Du bestimmt fündig werden....

Was möchtest Du wissen?