Traubenkernöl?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Überleg doch mal: Wie soll denn ein Öl geichzeitig gegen fettige und trockene Haut helfen? Öe sind fettig, das heißt sie sind gut für trockene Haut. Aber Öl ist das Letzte, was du bei fettiger Haut haben willst.

Wenn du Unreinneiten und gleichzeitig trockene Haut hast, liegt das mit einiger Sicherheit an der falschen Pflege. Produkte "gegen unreine Haut" sind oft sehr aggressiv. Wenn man solche scharfen Reinigungsprodukte nimmt oder alkoholhaltige Gesichtswässer, darf man sich nicht wundern, wenn die Haut gereizt wird und austrocknet.

Versuch es mal mit einer Umstellung deiner Pflege.

Du brauchst ein Waschgel, das aber nicht zu scharf sein sollte. Viele "Anti-Pickel"-Waschgels enthalten unnötig hautreizende Stoffe wie Minze oder Grapefruit - das willst du nicht. Nimm ein mildes Waschgel für normale bis Mischhaut. Ich finde das Erfrischende Waschgel von Balea in der blauen Tube von dm sehr gut, oder du kannst das Waschgel von Balea med ultra sensitive probieren.

Danach willst du vielleicht ein Gesichtswasser auftragen. Das Problem ist: Die meisten Gesichtwässer für Mischhaut und fettige Haut enthalten Alkohol. Der entfettet zwar zunächst, aber durch die Hautreizung reagiert die Haut anschließend wieder mit vermehrter Fettproduktion. Das Gesichtswasser von Balea med ultra sensitive ist neuerdings alkoholfrei und eignet sich gut.

Und schließlich die Creme: Je fettiger die Haut ist, desto problematischer ist Creme. Die soll nämlich eigentlich bei trockener Haut das fehlende Hautfett ersetzen - aber bei fettiger Haut produziert die Haut reichlich eigene "Creme" und braucht keine zusätzliche. Es gibt auch keine Möglichkeit, die Haut von außen dazu zu bewegen, weniger Fett zu produzieren. Du brauchst also nur die trockenen Stellen einzucremen, z.B. mit der Babylove ultra sensitive Pflegecreme von dm.

Was du auf jeden Fall nehmen kannst, ist ein Produkt mit Fruchtsäuren, genauer BHA. Das ist Salicylsäure, ein Wirkstoff aus der Weidenrinde. Die wirkt als mildes Peeling, sorgt also dafür, dass sich abgestorbene Hautzellen besser ablösen und das Fett ungehindert abfließen kann. Macht die Haut nicht weniger fettig, wirkt aber gegen Mitesser. Außerdem ist Salicylsäure entzündungshemmend, verhindert also auch Pickel. Die besten Fruchtsäure-Produkte, die ich kenne, findest du hier: http://www.paulaschoice.de/shop/hautpflege/peeling Du kannst dort anrufen und dich beraten lassen, welches Produkt für dich das beste ist. Die Produkte sind nicht ganz billig, aber bei mir hält eine Flasche fast ein Jahr. Klar könntest du von dieser Firma auch Waschgel und Gesichtswasser nehmen, aber das geht dann doch ziemlich ins Geld.

Für tagsüber brauchst du einen Lichtschutz - bei sehr fettiger Haut reicht dir vielleicht ein Puder. Du könntest alternativ die Balea med ultra sensitive Tagescreme mit Q10 und LSF 15 probieren, wenn deine Haut eher Mischhaut als fettige Haut ist.

Wenn du deine Haut so mild pflegst, soltest du eigentlich kein Problem mehr mit trockenen Stellen haben.

Danke für die Tipps. Aber ich verwende eigentlich schon milde Reinigungsprodukte. Das von Balea habe ichleider nicht vertragen, ich nehme jetzt eines von lavera. Gesichtswasser nehme ich gar nich.
Lichtschutzfaktorcremes und Cremes mit Q10 habe ich auch schon durch, leider wird dann die Haut auch immer fettig.

fettige Haut ... trockenen Stellen

Das ist ja das problem... ich habe eben keine fettige Haut, sondern nur unreine. Und die Haut hat auch keine trockenen Stellen, sondern ist überall trocken, hat aber gleichzeitig Unreinheiten.

Peeling nehme ich Honig mit Salz gemischt, das hilft auch gegen die Unreinheiten aber eben nicht ideal.
Ich pflege meine Haut also schon mild. aber das mit der Fruchtsäure werde ich mal ausprobieren.

Nur mit deinem ersten Satz bin ich nicht so zufrieden:

Überleg doch mal: Wie soll denn ein Öl geichzeitig gegen fettige und trockene Haut helfen?

Auf dieser Seite Steht nämlich: http://blondblog.de/top-5-oele-fuer-unreine-haut/

Es gibt pflanzliche Öle, die reich an ungesättigten Fettsäuren (trockene Öle), Vitaminen und anderen wertvollen Nährstoffen sind. Sie regulieren die Sebum-Produktion, wirken entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend, ohne dabei die Poren zu verstopfen. Mit diesen Eigenschaften sind sie perfekt geeignet für Probleme-Fälle wie Akne, Unreinheiten und fettige Haut.

Deswegen wollte ich eben wissen ob ihr Erfahrungen mit Traubenkernöl habt.

2

Also ich kann Traubenkernöl nicht nehmen. Hab es ein paar Tage probiert und mir hat das Gesicht gebrannt. Ich habe aber keine empfindliche Haut und konnte das nicht verstehen.

Ich würde bei der Anwendung einiges beachten:

  1. Der wirksame Bestandteil von Traubenkernöl ist OPC. Das wirkt auch innerlich. Ich würde es auf jeden Fall auch innerlich anwenden.
  2. Bei der Hautpflege würde ich darauf achten, dass Traubenkernöl enthalten ist, ein wenig wirkt das auch äußerlich - aber die äußere Hautschicht wird ja bald abgeschuppt - ich würde nicht die Pflege nur äußerlich anwenden.
  3. Für die Verbesserung vom Hautbild kann auch Hypnose helfen https://www.edudip.com/webinar/Trance-Mich-wohl-flen-in-meiner-Haut-Juckreiz-und-Hautbild-verdern/115142

Öl und Haut , die zu Unreinheiten neigt, passen nie zusammen, da Öl die Poren verstopft!

Du schreibst ja schon selbst, das Fett und Deine Haut nicht kompatibel sind.

Ol würde gegen trockene Haut helfen, aber Unreinheiten hervorrufen!

Da muss ich dir unrecht geben, schau mal hier http://www.traubenkern-oel.de dort wird das alles näher beschrieben. Es sind die Inhaltsstoffe, die der Haut gut tun und nicht das Öl an sich.

Außerdem zieht es sehr schnell ein.

Aber sicherlich ist es von Person zu Person unterschiedlich.

1

Ich nehme es für Fondue. Ich würde lieber Vit. B12 Salbe nehmen.

Also ich kenne es als kalt gepresstes Traubenkernöl aber ich nutze es zum KOCHEN. Es schmeckt wunderbar nach Bittermandel.

Traubenkernöl dass dach Bittermandel schmeckt??
Ist ja ne lustige Vorstellung :)
Hat das kaltgepresste dann die beste Qualität? Das ist doch bei anderen Ölen auch so, oder?? Sorry für die Unwissenheit, ich kenn mich da nicht aus.

1

Ich hab mir mal eine Creme mit Sheabutter, Kokosfett und Traubenkerlöl sowie Jojobaöl selbst gemacht. Super genial.

Meist kommen die Ausschläge nicht vom Fett sondern von irgendwelchen Zusätzen.

Kann dir nur empfehlen Sheasahne z.B. mal selbst zu machen. =)

Was möchtest Du wissen?