Trau mich nicht zu kiffen(horrortrip)?

8 Antworten

Wenn und falls Du über Deinen Schatten springst, belass es bei einem, maximal zwei Zügen. Dann wirst Du sehen, ob Du mit unerwünschten Nebenwirkungen zu kämpfen hast. Ich denke, es wird Dir sehr viel besser gehen als mit drei, vier Zügen oder sogar mehr.

Einen Joint kann man bequem ausmachen und für die nächsten 1-2 Züge ein paar Tage später wegbunkern.

So geht/ging es mir auch...

habe in der Dusche mal geraucht als ich allein daheim war.

Bin fast gestorben... mein Herz hat gerast und ich hatte so Angst...

Entweder weil ich komplett überdosiert war oder weil ich alleine war.

Wenn ich mit Freunden rauche (danach hatte ich auch ne weile Schiss) dann ist das Problem nicht da, aber wenn ich alleine bin... puh...

Vlt machst du einfach mal nicht so viel :)? Oder anderes gras, bzw Sorte...

Ich glaube kaum das du es nicht verträgst aber das kann natürlich auch sein.

Rauch mit n Freund bei denen kann ich nur empfehlen

Hast du psychische Probleme?

Also auch in der Vergangenheit gehabt?

Wenn ich Kiffe, dann mache ich mir deutlich Gedanken über Sachen die passiert sind und was möglich werde. Trotzdem ist es am ende noch ein geiler Trip.

Ich kann dir also eigentlich nur dazu raten es auszuprobieren. Wenn du jedoch dir zu viele Sorgen machst kann es das negativ beeinflussen.

Ich bekomme extrem unangenehmen wahngedanken flash wo ich alles was ich am tag davor gemacht habe bereue was ich auf watts app geschrieben habe wie ich gegenüber mitarbeitern gewessen bin warum ich da auf diese frage so geantwortet habe und ähnliches mit einem ziemlich miesen feeling von reue scham und angst......obwohl es nüchtern betrachtet keinen schei.... grund dafür gibt.....ich analysiere alles mega heftig im nachteil von mir.....obwohl es keinen grund dazu gibt.

Richtig mies das ganze schade denn auf das gechillte körper feeling steh ich dagegen nur wenn das abgefuckt mentale psycho scheisse im kopf nicht wäre.

1
@Canesian30

Das ist ein Nachteil beim kiffen, man macht sich Gedanken. Wenn du damit umgehen kannst probier es ruhig nochmal. Wenn nicht würde ich es an deiner Stelle lieber lassen

0

Wieso währst du dich so gegen die Wirkung...sieh es alles ganz locker und lass es auf dich zukommen.

ich sage mir selbst immer das es nur 2h sind und dann ist alles vorbei.(Falls ich mich unwohl fühle)

Wenn du es akzeptierst wie es ist und versuchst spass zu haben mit dem rausch, wird alles cool sein🤷🏼‍♂️

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meine ersten trips waren auch nicht super ,aber wieso willst du denn auch direkt 0,5g in einen joint machen?Fang doch mit einer geringeren menge an...“freunde“ dich mit der Wirkung an und steigere beim nächsten mal die dosis

0
@blindenuss

Ich bekomme extrem unangenehmen wahngedanken flash wo ich alles was ich am tag davor gemacht habe bereue was ich auf watts app geschrieben habe wie ich gegenüber mitarbeitern gewessen bin warum ich da auf diese frage so geantwortet habe und ähnliches mit einem ziemlich miesen feeling von reue scham und angst......obwohl es nüchtern betrachtet keinen schei.... grund dafür gibt.....ich analysiere alles mega heftig im nachteil von mir.....obwohl es keinen grund dazu gibt.

Richtig mies das ganze schade denn gechillten körper feeling steh ich dagegen nur wenn das abgefuckt mentale psycho scheisse im kopf nicht wäre.

0
@Canesian30

Anfangs war das auch so, je öfter ich es gemacht habe, desto mehr habe ich es gelassen gesehen...Auch eine wichtige rolle kann die gras sorte spielen.Wechsel mal den dealer oder frag ihm nach was nicht ganz so starkem

0

Ich würd's lassen. Das Risiko lohnt sich nicht, glaub mir. Wenn du schon gemerkt hast, dass es sich nicht positiv auswirkt, dann lass es besser

Was möchtest Du wissen?