Transzendentale Meditation: Scharlartanie? Abzocke? Erfahrungsberichte?

Transzendentale Meditation - (Gesundheit, Medizin, Psychologie)

11 Antworten

Ich habe das auch mal vor 25 Jahren ausprobiert. Es ist eine breitgestreute Schönrederei mit unbelegten, angeblich wissenschaftlichen Aussagen. Klar, am Anfang ist die Faszination des Neuen, Geheiminsvollen und Unbekannten da, aber kürzlich hatte ich die Geelgenheit die Doku "David wants to fly" zu sehen und musste laut lachen, als ich hörte, dass das Mantra inzwischen satte 2400Euro kostet. Damals hat die Einführung glaube ich 100 Bucks gekostet. Ihr könnt mein Mantra Gratis haben. Es heisst "Shiring" und ist bedeutungslos, wie TM das auch sagt. Viel Spass damit. Schaut die Doku "David wants to fly" an, bevor Ihr Euch verarschen lasst. Und wenn diese Parasiten dereinst verschwinden kommen die Nächsten. Seit achtsam!

Habe vor einiger Zeit TM erlernt, bei jemandem der bei Maharishi Mahesh Yogi zum TM-Lehrer ausgebildet wurde. Die Technik wird im Kern so praktiziert, dass ein vom Lehrer gegebenes Mantra (Wort ohne geläufige Bedeutung) in Gedanken zwanglos, also wie es kommt, repitiert wird. Dabei verfeinert sich das Bewußtsein und das Mantra verschwindet bestenfalls zugunsten des reinen Bewußtseins, oder wird durch einen spontanen Gedanken verdrängt. Dies ist erlaubt und wird nicht bekämpft, oder bewertet, sondern bei Bewußtwerdung des Gedankens kehrt man wieder zu Mantra zurück.Die Störung durch mögliche körperliche Reaktionen oder äußere Einflüsse werden auf die gleiche Weise behandelt wie spontane Gedanken, dabei darf man durchaus z.B. das eingeschlafene Bein anders hinstellen, sich kratzen, oder die Augen kurz öffnen...Das funktioniert auch soweit, aber es Bedarf einiger Disziplin sowohl bei der Ausführung, als auch bei der regelmäßigen Wiederholung (2 x 20 Min/Tag). Es ist nicht so, daß man mit erlernen der Technik, die an sich kinderleicht (=trivial) ist, sofort die gleichen Effekte erzielt, wie ein langjähig Praktizierender. Da transzendieren ein natürliche Bestrebung des Gehirns ist, gibt es, wie ich von Leuten, die andere Meditationsverfahren praktizieren weiß, auch auf andere Wege dies zu erreichen. Diese Methoden sind ähnlich trivial.Insofern ist das auf vielen Internetseiten gegebene Versprechen einer spontanen geistigen Erfrischung, die auch Ungeübte sofort erreichen können, überzogen, da man sich das, wie auch bei anderen Meditationstechniken, erarbeiten muß. Daher sehe ich auch die dafür heute (Stand 2015) üblichen Preise (mehrere hundert Euro und auch darüber hinaus) als überzogen an. Ich dachte auch, daß TM der Königsweg ist, aber das sehe ich nun mit der Erfahrung anders und rate, angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses, davon ab.

Das ist eine hochgradige Abzoche! Das hört sich,wie Du geschrieben, wie eine Sekte an. Wie es sich anfühlt,wollen Die nur Geld.Wenn Dein Bruder in solche Fänge gerät,ist er erst recht verloren.Nimm Deinen Bruder an die Hand, und geh mit Ihm zu einer Drogenberatung.

Denkt ihr man kann eine Persönlichkeitsstörung selber behandeln als Betroffener?

Also zum Beispiel Borderline oder so?

...zur Frage

Panikattacken nur im Ruhezustand?

Ist das normal das ich "schwere" Panikattacken nur im Ruhezustand bekomme ? In der Arbeit hält sich das in Grenzen vielleicht mal kurz Schwindel mit Schweißausbruch vergeht dann aber meistens nach paar Minuten und einem Schluck Wasser und nem Traubenzucker, aber abends allein daheim sind die Attacken viel heftiger mit allen erdenklichen Symptomen und teilweise auch 1-2std lang und wenn sie dann vorüber sind hab ich die ganze Zeit so ein unwohlsein und auch manchmal Angst vor dem schlafen usw.

...zur Frage

warum hyperventilieren manche menschen wenn sie z.b. weinen?

ist bei mir immer so oder wenn ich mich aufrege. dann kommt immer schnappatmung und hört ewig nicht auf.

woran liegt das? das ist ja nicht bei jedem so.

danke

...zur Frage

Nervosität, innere Unruhe?

Hallo Ihr! Ich bin in letzter Zeit Tag Täglich ziemlich Unruhig da in meinem Leben gerade viel aufregendes passiert wie sehr wichtige Prüfungen, Umzug, Neue Stadt, neues Zuhause usw.. bin teilweise mit allem derzeit echt überfordert und kurz vor den Tränen. (Nein ich möchte nicht zu einem Psychologen denn nach dieser aufregenden Zeit, vorallem nach der Prüfung gehts mir 100% wieder besser)

Ich wollte fragen ob ihr mir homöopathische Mittel (freiverkäufliche) empfehlen könnt die bei euch sehr gut wirken? Ich habe zum Beispiel von Bachblüten und Baldrian gehört. Nett wäre auch wenn ihr mir dazu schreibt wie oft man die nehmen darf

...zur Frage

Kann eine Therapie Nachteile für mein Berufsleben / Zukunft haben?

Ich müsste aus persönlichen Gründen (Tod einer geliebten Person) eine Therapie machen bzw. dringend psychologische Beratung in Anspruch nehmen. Nun weiß ich nicht, ob das irgendwo "registriert" wird. Ich bin zur Zeit ein Studienunterbrecher und möchte mein Studium wieder aufnehmen, sobald ich psychologisch wieder bereit bin. Kann ich im späteren Berufsleben Nachteile haben, wenn irgendwo registriert ist, dass ich eine psychologische Therapie gemacht habe?

...zur Frage

Ich kann nicht mehr , will aber nicht in die Psychiatrie - was kann ich machen?

Ich kann nicht mehr, mir gehts total schlecht und das schon seit Monaten. Ich hab schon 2 Tavor (Beruhigungstabletten) genommen, aber mir gehts trotzdem immer noch schlecht und will endlich tot sein.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?