transsexuell oder nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber MarcAureliusBen! Hab Deine Frage leider jetzt erst gefunden. Ich war mit 20 zu der Erkenntnis gekommen, transsexuell zu sein, weil ich in der weiblichen Rolle schlimme Depressionen mit Selbstmordgedanken hatte. Habe dann die Namens- und Personenstandsänderung durchgeführt und die Brüste und weiblichen Innereien wegmachen lassen. Die haben mich wirklich gestört. Penis hab ich nicht gemacht, das war mir zu riskant. Kann auch gut ohne leben. Mit Sex hab ich sowieso nichts am Hut, finde aber Jungs erotischer, bin also in der Theorie eher schwul und hab das meinem Gutachter (Friedemann Pfäfflin) auch offen gesagt und das war für ihn kein Hinderungsgrund, meine Transsexualität zu bestätigen. Hormone habe ich nur etwa 5 Jahre genommen und dann damit aufgehört, was man eigentlich nicht soll, aber ich bin mit meinem Stadium zufrieden und bin jetzt 48. Damit will ich sagen, es gibt nicht nur entweder total weiblich oder total männlich, sondern man kann sich auch in einem Zwischenstadium wohlfühlen, welches zu einem paßt. Um das zu finden, kann man vieles ausprobieren, nur bei Eingriffen, die nicht rückgängig zumachen sind, sollte man sich vorher sicher sein, daß man sie unbedingt will. Ich wünsche Dir, daß Du die Identität findest, in der Du Dich am wohlsten fühlst!

5

Ich finde dieses Zwischenstadium, von dem du sprichst gut. Es macht Mut, dass es Menschen gibt, die sich über gängige Rollen hinwegsetzen. Ich bin auch zum Teil an Männern interessiert, lebe diese Neigung allerdings nicht aus, da mein Körper ja nicht passt. Wie war das bei dir, wenn ich fragen darf?

0

Hallo,

mich wundert es sehr, dass dein Therapeut hier keine Differentialdiagnostik machen kann. Hast du offen über alles berichtet? Wenn er dir nicht weiterhelfen kann, wende dich an Psychotherapeuten oder Psychiatern, die auf diesem Gebiet spezialisiert sind. Wende dich an kostenlose Beratungsstellen (z. B. DGTI), google diese im Internet. Jedes Bundesland hat eine. Die beratenden Leute sind sehr nett und erfahren und fast immer selbst Betroffene. Zu einem Antwortteilnehmer von dir: es ist immer UNERHEBLICH, welche sexuelle Ausrichtung du hast. Eine homosexuelle Orientierung kann und darf niemals ein Hindernis für eine Trans-Diagnose sein. Jeder (egal ob transsexuell oder im angeborenen Geschlecht zufrieden) kann bi-, homo- oder heterosexuell sein. Alles ist möglich. Wir lieben, wen wir lieben. Wenn ich im biologisch weiblichen Körper Männer liebe, bin ich schwul (und das ist gut so....). Dann muss nur noch der ersehnte männliche Körper her. Nach einer ausführlichen Diagnostik und fachärztlichen Bestätigung von Transsexualität kann die Hormonbehandlung und später die geschlechtsangleichende Operation beginnen. Viele Glück

Ich kann mit dir fühlen! Ich bin transsexuell mzf! Mach das was dich glücklich macht, denn es ist dein leben!

5

Mit welchem Alter warst du dir sicher, dass dein Körper nicht zu deiner Persönlichkeit passt?

0
2
@MarcAureliusBen

Ich bin jetzt 16 jahre alt und war mir diesen frühling sicher das ich eine frau sein will! Lg

0

Wie kann man Geschlecht und Namen in der Geburtsurkunde und anderen offiziellen Dokumente ändern?

Hallo Leute, Ich habe mehrmals versucht, diese Frage zu stellen , aber ohne Erfolg . Die Frage ist sehr einfach, wie Ihr Geschlecht und Namen in der Geburtsurkunde zu ändern und andere Offizielle Dokumente . Was sind die Voraussetzungen , dies zu tun zu können? Sie müssen sich zunächst einer Operation unterziehen unfruchtbar Ergebnis sein? Und wem müssen Sie den Antrag zu ändern.Um schwerwiegende und nützliche Antworten. Danke

...zur Frage

(Transsexuell) WIE GEHTS JETZT WEITER? AN WEN WEN WENDE ICH MICH? HILFE!

HI. Also gleich als erstes würd ich drum bitten, dass diese Frage nur Leute beantworten, die sich mit der Sache auch auskennen. Das klingt jetzt sicher irgendwie arrogant aber dumme Antworten, von Leuten, die nur ihren Senf dazugeben wollen, brauch ich nicht. Ich bin was diese Sache angeht ein bisschen angepisst, weil ich mich damit schon an so viele Internetseiten (Jugendhilfen etc.) gewendet habe und von allen abgewiesen wurde, von wegen ich soll mich an jemand anderen wenden. Also ich komm mal zum Punkt: Ich bin 15 Jahre jung, biologisch weiblich und transsexuell. Mein Ziel bzw Wunsch ist es, mich diesbezüglich allen Operrationen zu unterziehen, bis ich so bin, wie ich meiner Meinung nach sein sollte. Ich bin noch nicht volljährig, also muss ich mich da ja sowieso noch gedulden aber selbst mit 15 könnte ich zumindest schon zu einem Therapeuten gehen, der mit dem Thema vertraut ist, mir ein Psychologisches Gutachten schreiben lassen und wenn mich nicht alles täuscht sogar schon eine Hormontherapie starten. Ich habe aber keine Ahnung wie es für mich weiter geht, denn in meiner Nähe (Chemnitz) gibt es keine derartigen Therapeuten (sagte meine Mom zumindest) Nur eine Klinik speziell für Transsexuelle. Also meine Fragen, jetzt mal auf den Punkt gebracht: Wo finde ich in der Nähe Chemnitz einen Psychologen, der mit dem Thema Transsexualität vertraut ist? Wenn es hier tatsächlich keinen gibt, wie läuft das mit der Klinik ab? Wo kann ich mir ein Gutachten schreiben lassen? An wen muss ich mich wenden, wenn ich eine Hormontherapie starten will? Geht das mit 15 überhaupt schon? Allgemein: Was kann ich tun, um meinem Ziel/Wunsch näher zu kommen und an wen muss ich mich dabei wenden?

...zur Frage

Transsexuell und Hass auf Männer?

Ja es hört sich dumm an, aber leider ist es so! Das bedeutet jz nicht, dass ich jeden Mann auf der Welt hasse. Ich bin Transsexuell, und 94 geboren. Also war es damals, als Femininer Junge seeeehr schwer. Die Menschen waren nicht so tolerant wie heute! hört sich unglaublich an, weil es gerade mal ein paar Jahre her, ist aber zu meiner Jugendzeit, war es sehr schlimm für leute wie mich. Alle meine Freundinnen ob Transsexuell, oder Biologische Frau, haben so etwas nicht wie ich. Ich wurde damals in der Schule, von vielen Jungs geschlagen, und auch sehr krass gemobbt! Ich wurde oft sogar angespuckt, längere haare habe ich immer schon gehabt, da hat mich ein Junge damals, in der Schule an den Haaren gepackt, und so dolle dran gezogen das ich weinen musste, weil es so weh tat, und er mich dabei auslachte noch. mit Frauen habe ich das Problem nicht, ich habe mich immer gut mit den Frauen verstanden! Aber es ist komisch ich mag ja Männer, alaso ich finde männer anziehend, und fühle mich auch ihnen hingezogen, aber heute bin ich so, egal wie gut ein Mann aussieht, ich bin voll kalt zu dem, und denk mir innerlich so ganze zeit geh weg, hau ab usw... aber eigentlich finde ich ihn ja ganz attraktiv und süss! manchmal ignoriere ich sogar voll viele Männer, die auch sehr nett zu mir sind.! ich kriege quasi so kleine, hass gefühle. vorallem jz von 2 Männern, die mich damals in der Schule, sehr fertig gemacht haben! Die meinen heute das ich sehr hübsch geworden bin, und ob wir eventuell mal kaffee trinken gehen wollen... ich will einfach mal wieder einen Mann treffen, ohne mir ganze zeit dabei komische sachen zu denken, was kann ich dagegen tun? meine Freundinnen haben alle spass, auch mit Männern... nur ich bin so ne keine ahnung was... :(

...zur Frage

Wie beichte ich meiner Freundin das ich Transsexuell bin (Mann zu Frau)?

Ich habe dieses Gefühl schon seit einigen Jahren in mir, das ich lieber eine Frau wäre als ein Mann. Dieses habe ich aber immer wieder "erfolgreich verdrängt" und nun habe ich einen Termin beim Psychologen damit meine Transsexualität eindeutig diagnostiziert wird und ich den Schritt Richtung weiblichen Körper beginnen kann, mein Äußeres also an mein Inneres anpassen kann.

Nur habe ich zur Zeit noch eine Freundin die ich über alles auf der Welt liebe, ich weiß nur nicht wie ich ihr all das beibringen kann.. hat jemand einen Tipp?   

...zur Frage

testosteron? FzM!

Ich bin ein mädchen im alter von 16 jahren. ich hab seit langen herausgefunden, dass ich transsexuell bin. sprich ich mich als Junge wohler fühle und mich auch eher als ein Junge seh. ich will mich bald, wenn ich bereit dazu bin mich vor meinen Eltern outen. Anschließend dann auch zum Psychologen , Arzt etc. da ich testosteron bekommen will um mein äußerliches dem des männlichem anzupassen. Jetzt hab ich da eine frage : würd ich durch das nehmen von testosteron immernoch eine tiefere stimme bekommen? und würden sich meine gesichtszüge verändern? brüste kleiner?
ich würd mich freuen , wenn ihr mir weiterhelfen könntet! da ich mich vorher informieren wollte, bevor ich weiteres eingehe. danke ich vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?