Transsexuell- Zahlt die Krankenkasse?

5 Antworten

Hallo!

Wie einige hier schon gesagt haben: der erste Schritt ist eine Psychotherapie (zahlt die Kasse). Wenn bei dir keine sonstigen psychischen Probleme vorliegen, kannst du schon nach ein paar Sitzungen das OK zur Hormontherapie kriegen - hängt aber wirklich sehr stark vom jeweiligen Therapeuten ab!

Die Hormone selbst kriegst du vom Endokrinologen. Da musst du vorher auch noch ein paar Labortests machen, die sind normalerweise reine Formsache - nur wenn du z.B. Herzprobleme hast oder so, kann das gegen eine Hormontherapie sprechen.

Operative Eingriffe werden frühestens nach 12 Monaten Hormontherapie vorgenommen.

Sobald die Ärzte das OK geben, bezahlt die Krankenkasse alles anstandslos - und wenn sie mal Probleme machen, immer gleich in Widerspruch gehen!

Das hier ist eine sehr informative Seite: http://www.trans-ident.de/trans-ident-beratungsstelle/faq-haeufig-gestellte-fragen

Hi, ist ein steiniger Weg bis zur Kostenübernahme. Grundvoraussetzung ist schon einmal ein psychologisches Gutachten dass bei der Kasse eingereichtwerden muss. Das ist aber nichts was von heute auf morgen erstellt wird

Dafür müssen erst psychologische und psychiatrische Gutachten vorgelegt werden. Dann kann es eventuell genehmigt werden. Ohne die macht es auch kein Arzt.

Kann ich mich da einfach an meinen Hausarzt wenden oder sollte ich einen Spezialisten aufsuchen?

0
@thinwhiteduke68

Du kannst deinen Hausarzt fragen, ob er dir jemand empfehlen kann (eventuell brauchst du auch eine Überweisung), aber besser wäre es du telefonierst mal alle Therapeuten in deiner Stadt durch und fragst, ob sie auf dem Gebiet Erfahrung haben und wie lange du auf einen Termin warten müsstest!

1

Was möchtest Du wissen?