Transsexualität-Mode oder Krankheit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es okay, wenn jemand ernsthaft eine Geschlechtsumwandlung vornimmt. Aber ich verstehe nicht, dass man da teilweise so einen Aufstand draus machen muss.

Ganz ehrlich, ich würde mich mit solchen Leuten nicht befreunden, aber ich würde Verständnis zeigen und sie nicht unterdrücken oder sonstiges. Ich finde, dass die sowieso schon in ihrer Kindheit genug durchmachen mussten, nur weil sie im anderen Körper stecken wollen. Also - keine Krankheit, sondern Normal.

ich denke mal, dass das gar nicht so neu ist. nur damals war es das absolute tabu über solche sachen zu sprechen, geschweige denn, sie auszuleben. es ist doch ganz schön, für diese leute, dass es endlich möglichkeiten gibt, aus ihrem dilemma rauszukommen. bitte nich so engstirnig sein. leben und leben lassen ...

Was möchtest Du wissen?