Transportkosten für 4 CBM von Thailand (Bangkok) nach Deutschland (München)

3 Antworten

Wäre natürlich interessant zu wissen, ob Du von Luft- oder Seefracht sprichst. Eine LCL-Rate hast Du ja schon mal angegeben bekommen, aber lass Dich nicht blenden. Im Vergleich mit Vorlauf, Abfertigung und Nachlauf nach München ist die Seefrachtrate vernachlässigbar. Falls Du von Seefracht sprichst, sind auch die genauen Masse Deiner Fracht nicht sooo wichtig. Es sei denn, die Ware ist 15m lang oder ähnliches. Und tu mir den Gefallen und frag nicht unbedingt die Grössten der Branche an. OK, in vielen Fällen (nicht in allen) haben die ein bisschen bessere Preise, dafür ist aber auch der Service oft furchterregend schlecht. Im Übrigen denke ich schon, dass es hier Leute gibt, die Dir helfen können, schliesslich sitzen hier auch Spediteure an den Tasten. Wenngleich Du Dich letztlich für den Auftrag schon an eine Spedition wenden musst. Ich weiss es zwar nicht, aber ich glaube, ich darf Dir hier keine Telefonnummer angeben, wohin Du Dich wenden sollst.

Wenn ihr öfter versendet, solltet ihr doch wissen, dass euch hier niemand helfen, wendet euch einfach ab eine Spedition, selbst wenn jemand es wollen würde, könnte er dir mit den Angaben keinen Preis geben.

"Stückgut" ist ein Begriff aus dem LKW-Verkehr. Die gibt's aus Bangkok nicht.

Bezüglich der LCL-Kosten ex Bangkok wendet Ihr Euch am Besten an einen Spediteur in Thailand oder ein großes internationales Unternehmen (Schenker, DHL, Panalpina o.ä.)

wenn Sie nicht viel versenden rate ich von den ganz großen ab! ersten haben diese kein Interesse und zweitens tanzen Sie nach Ihrer Pfeife. Es gibt mehrere kleinere Spediteure die deutlich besseren Service bieten in Deutschland!

1

Was möchtest Du wissen?