Transport nach Polen: Kurierdienst oder doch Spedition?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es direkt gefahren werden soll, suche Dir eine Osteuropa-Spedition, die auch Sonderfahrten anbietet. Oder eben einen Kurierdienst.

Eine Versicherung ist nie inclusive. Es gibt zwar eine gesetzliche Haftung für Spediteure, diese beläuft sich allerdings gemäß HGB lediglich auf 5 EUR je Kilo. Das hat genau den Hintergrund: Wenn Deine Ware 100.000 EUR wert ist und die Transportkosten 1000 EUR betragen, dann wäre es ja für den Spediteur "unfair", wenn er für die 100.000 EUR haften müsste.

I.d.R. kann aber der Spediteur für Dich eine Transportversicherung eindecken, die alle Risiken einschließt.

Hallo, na ja, bis jetzt hast Du ja "hilfreiche" Antworten bekommen. Normalerweise sollte eigentlich jede Spedition die Möglichkeit haben, auch etwas nach Polen direkt ohne Umladung zu transportieren. Wenn nicht, kann ich Dir dabei auch gerne unterstützen. Der Direkttransport kostet natürlich auch etwas mehr. Aber wenn Du ja hochwertige Ware hast, sollte das kein Thema sein. Was stellst Du Dir vor? Gerne helfe ich Dir! Das ist unter anderem meine tägliche Arbeit! Melde Dich einfach! Gruß

Über die Post (Falls das Paket klein ist)

Speditionen wüsste ich DB-Schenker, Geiß, Kühne+Nagel und Panalpina. Ich habe keine Ahnung ob die dir helfen können weil ich weiß dass die ja vorallem viel in Kontainern transportieren. Vllt. aber auch so.

Hoffe ich konnte Helfen

Mfg schmmanf

Was möchtest Du wissen?