transmurale Druckdifferenz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der transmurale Druck ist der Druck, welcher auf die Wand eines Hohlorgans (z.B. Blutgefäß, Herz) einwirkt. Er stellt die Differenz zwischen Innendruck und Außendruck dar.

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/ Hilft dir das weiter? Scheint weniger ein physikalisches, als ein medizinisches Problem zu sein. Falls du es dennoch gerne physikalisch hättest:

Druck ist die Kraft pro Fläche. Da der transmurale Druck scheinbar von innen und von außen auf die Gleiche Fläche wirkt, kann man annehmen, dass Druck innen = Kraft von innen / Fläche Druck außen = Kraft von außen / Fläche

Als Differenz: Druck innen minus Druck außen (delta P) = (Kraft von innen - Kraft von außen) / Fläche

Transmurale Druckdifferenz ist eine physiologische Größe den Atemapparat betreffend. Sie ist mit entscheidend für Lungen und Thorax-Volumen. Transmural bezieht sich (mura: Wand) auf den Füllungszustand der Lunge, der aus dem Unterschied Innendruck / Außendruck her rührt.

Reinhard Larsen: Anästhesie:

http://books.google.at/books?id=GcC3bbUcJPUC&pg=PA234&lpg=PA234&dq=transmurale+Druckdifferenz&source=bl&ots=sv32rd1Xmy&sig=4-eBb03Pqysbxnb-CXohsB9UqvY&hl=de&ei=rtUZTobNO4ntsga5jammDw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=4&ved=0CCkQ6AEwAw#v=onepage&q=transmurale%20Druckdifferenz&f=false

Das ist das Druckvolumen der Lunge im Aufrechtem Gang

Was möchtest Du wissen?