Transgender was soll ich machen?

5 Antworten

Wie alt bist du denn? Wenn du Hormone nehmen willst, musst du sowieso vorher zu einem Arzt (der sich damit auskennt!) und dabei solltest du deine Mutter mitnehmen. Wenn du noch nicht in der Pubertät bist, bekommst du sowieso noch keine Hormone, sondern man wird dir Medikamente (Testosteronblocker) geben, die die Pubertät aufschieben, bis tatsächlich zweifelsfrei klar ist, dass du diesen Weg gehen willst. Das macht auch Sinn, denn nach der Pubertät ist es schwieriger, die Entwicklung wieder umzukehren. Das Hauptproblem ist dann der Stimmbruch, denn die tiefe Stimme wird auch durch Hormone nicht mehr heller.

Da niemand hier deine Mutter kennt, ist es schwierig, dir einen Rat zu geben, wie du ihr das zeigen kannst. Ich denke das wichtigste wäre, dass ihr intensiv darüber redet, damit sie die Lage besser einschätzen kann. Gerade in der Pubertät sehen viele Eltern das als eine Phase an (was es durchaus auch mal sein kann) und versuchen, das Thema zu verdrängen oder kleinzureden. Wenn bereits früher entsprechende Tendenzen hattest (feminines Verhalten, feminine Kleidung, Crossdressing, Ablehnung von typischen Jungen-Spielen, usw.) kannst du darauf hinweisen und ihnen erklären, dass das bereits früher so war.

Was du auch machen kannst, ist dich an eine entsprechende Beratungsstelle wenden oder Kontakt mit anderen aufzunehmen, denen es genauso geht wie dir. Es gibt mittlerweile ja auch viele TG Foren im Internet, in denen dir kompetent geholfen werden kann.

Wenn du es wirklich willst, dann wird man das doch merken. Ich habe Freunde die ebenfalls Transgender sind und sie leben ihr Leben auch dementsprechend. Vielleicht solltest du das auch tun, so wird dein Umfeld merken das du es ernst meinst und es nicht nur eine "Phase" ist, wie viele vlt denken.

Wie alt bist du?

Bis man die Hormone bekommt ist das sowieso ein langer Weg. Unter 18 brauchst du da die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Vielleicht beweist du es ihr einfach in dem du beständig bei deiner Identität bleibst und ihr deutlich machst, dass du transgender bzw. eine Frau bist. Vielleicht kannst du noch mal in Ruhe mit ihr reden, oder eine Beratungsstelle oder der Psychologe kann zwischen euch vermitteln

Was möchtest Du wissen?