Transgender-Comeout?

4 Antworten

Versuch doch mal, privat ein bisschen weiblicher zu leben. Vielleicht hast du eine Schwester oder beste Freundin, von der du mal heimlich oder offen ein Kleid oder einen Rock ausleihen kannst, um mit dem daheim rumzulaufen. Mach dir auf irgendeiner Seite einen Mädchenaccount, und schau, ob du glücklich damit bist, wenn Leute über dich als "Sie" reden. Rede mit anderen Transgendern in Onlineforen oder tatsächlichen, weltlichen Treffs. Vertrau dich vielleicht einem guten Freund an, bei dem du sicher bist, das er/sie das versteht und mit dir auch darüber redet (Und mit dem du dann auch ein weiblicheres Leben leben kannst, vorübergehend).

Wenn du dann dir immer noch sicher bist, dass du wirklich ein Mädchen sein willst, erzähl das deinen Eltern nur dann, wenn du dir sicher bist, dass sie damit klar kommen. Lieber solltest du mit einem Arzt oder Psychologen sprechen (Du brauchst für Behandlungen wie Hormone oder rechtliche Schritte ohnehin deren Diagnose und Zustimmung), oder mit mehr Freunden.

Wie alt bist du denn? Wenn du deine Sicherheit was dieses Thema anbelangt erlangt hast sobald du 18 Jahre alt bist, ist es dir ermöglicht eigenhändig diese Entscheidung zu treffen.

Überlege dir doch was du von deinem Leben in dieser absurden Welt möchtest. Du wurdest ja schliesslich geboren und scheinbar ohne ein klares vordefiniertes Ziel. Entsprechend hast du keine Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft oder Mystik.

Also entscheide dich so, wie du es tun würdest, wenn du dir sicher wärst, dass du möglicherweise nur *ein* Leben hast. Willst du es geniessen? Willst du Ziele setzen und diese erleben?

Dir auch erstmal danke für's Zeit nehmen.

Ich denke halt nicht, dass ich Verpflichtungen zu solch Themen habe, jedoch ist es dieses gewisse Angstgefühl, dass in mir ist, weil ich nicht wiederholt abrutschen und mich hinter allem verstecken will.

Natürlich möchte ich mein Leben genießen, wer möchte das nicht. Aber wie oben erwähnt, ich habe denke ich viel zu viele Ängste.

0

Dann sag es einfach nicht.

Es gibt 2 Arten von "Transsexuellen", die einen wollen tatsächlich eine Geschlechtsumwandlung weil sie mit ihrem Körper nicht zufrieden sind, die anderen wollen bloß Aufmerksamkeit.

Wenn du dich auf diese Art outest, vor allem in deinem Alter, wirkst du schnell wie die 2. Art und kannst ausserdem in viele Probleme geraten (Mobbing z.B.).

Mach dir erst einmal ernste Gedanken über dich selber und was du wirklich willst. Willst du eine Frau sein, dich nur als Frau verkleiden, Aufmerksamkeit dafür dich als Frau zu verkleiden etc.etc. Und ziehe bei diesen Überlegungen auch in Betracht dass das alles nur eine pubertäre Phase sein kann.

Danke erstmal dafür, dass du dir Zeit nimmst, um so eine ausführliche Antwort zu schreiben.

Jedoch will ich keine Aufmerksamkeit. Sonst würde ich mit dem Thema überall herumschreien.

Eine pubertäre Phase vermute ich ja eben nicht, weil es schon so lange anhält. Seit meiner Kindheit (ca. Krabbelgruppe bis 5. Klasse, dann war  eine kleine Pause und jetzt, wo ich mehr zu diesem Thema gelernt habe, ist dieses "Verlangen" wieder sehr extrem ausgeprägt.

0
@dreamingpilot

Ich würde an deiner Stelle warten bis deine Pubertät zu Ende ist. Du wirst dich noch oft und sehr verändern und was dann dabei herauskommt, wird sich zeigen.

Dann bist du bereits über 18 und kannst dein Leben so gestalten wie du es dann für richtig hältst.

0

Was möchtest Du wissen?