Transformator - Verbraucher oder Erzeuger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Er wandelt das Potential elektrischer Energie um. Hierbei hat er Verluste also ist er ein Verbraucher. Er erzeugt weder elektrische Energie noch wandelt er andere Energieformen in elektrische Energie um, also ist er kein Erzeuger.

Ein Transvormator ist ein Energieumwandler und verbraucht dabei eine geringe Menge an Energie! Z.b. Batterieladegerät für's Auto! Aus der Steckdose können 220 Volt und das Auto oder lkw brauchen 12 bzw 24 Volt! Das wandelt der Transformator um, damit die beutepgd nicht überlasteU wird! Viel Spaß beim Praktikum!

Hallo Gute Frage...

Ein Trafo kann beides sein.

In einen Betrieb der kein Strom erzeugt sind die Abgänge des Trafos als Einspeisung zu sehen und fürs EVU ist es ein Verbraucher. Ich kenne es so, das es vom Hauptenergiefluß gesehen wird.

die primäre Funktion ist das Umwandeln, also weder Verbraucher noch erzeuger, auch wenn er aufgrund der Verluste eine Eigenleistung hat.

Ursusmaritimus 19.11.2012, 11:36

...aufgrund der Verluste einen Eigenverbrauch hat. oder nicht?

0

Ein Transformator wandelt nur um, aber erzeugt keine Energie. Also ist er ganz klar ein Verbraucher.

Blackhawk139 19.11.2012, 07:47

Ja sicher, es ist ja nicht so das ich mich nicht vorbereitet hätte^^

Meiner Meinung nach kann der Transformator als beides angesehen werden, er erzeugt auf der einen Hand eine geringe bzw. größere Spannung (oder Strom) und auf der anderen Seite verbraucht er Energie, denn sonst funktioniert er nicht. Ausserdem habe wir herbe Verluste durch Material und Wärme. - Verbauch

Nun wäre die Frage was richtig ist und was ihr dazu denkt.

0
ghost40 19.11.2012, 08:15
@Blackhawk139

Nein, er erzeugt nichts, er transformiert nur. Da sein Wirkungsgrad klarerweise unter 100% ist, ist er somit klar ein Verbraucher.

0

Was möchtest Du wissen?