Transformator - Formel falsch gerechnet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

> Man will aber doch, dass in der Sekundärspule eine sehr viel höhere Spannung als in der Primärspule ist.

Will man in diesem Fall nicht. Man legt die 0,46 V an den Schmelztiegel an (dicke Kabel nehmen vom Trafo zum Tiegel!), und wegen des geringen Widerstandes fließen dann z.B. 500 A, welche dann ( P = U * I) den Tiegel mit 230 W aufheizen.

Hättest Du höhere Spannung, könnte man den Strom nicht mehr direkt durch den Tiegel leiten, sondern müsste eine Heizwicklung mit höherem Widerstand zusätzlich anbringen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Rechnung stimmt. Allerdings soll nicht die Spannung der Sekundärspule höher sein, sondern der Strom. Und das psst ja. Höhere Spannung würdest Du brauchen, wenn Du Funken erzeugen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?