Transfersummen der Bundesliga im Vergleich mit anderen Ligen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bale kostet damit ja schon etwas weniger als Cristiano Ronaldo vor Jahren.

Die Transfersummen kommen mit der Anzahl der zahlungskräftigen Mitstreiter zusammen. D.h. wenn einer der Topspieler der Welt eben von 2-3 Topvereinen umworben wird und sich einer davon in den Kopf setzt, diesen Spieler zu haben, kommt das dabei raus. Man muss auch immer das entsprechende Jahr, die entsprechende Situation sehen.

Real Madrid hat schon lange einen Umsatz von mehr als einer halben Millarde im Jahr. Kämpfte lange mit Barça Kopf an Kopf und es musste eben noch ein Schnippchen drauf, denn selbst als man den bisherigen Ligapunkterekord einstellte, wurde man nicht Meister, weil Barça eben noch einen drauflegte.

Cristiano wurde für 96 Millionen (in Deutschland sagt man glaube ich immer 94 Millionen) geholt und es wurden aber gleichzeitig für 150 Millionen Spieler verkauft und einige dicke Brocken von der Lohnliste gestrichen.

Bei James (74 Millionen) ist es so, dass er in 48 Stunden bereits 13 Millionen durch Trikotverkauf eingespielt hatte (350.000 Trikots in 2 Tagen). Durch die Superstars bzw. auch die Attraktivität erhält Real Madrid ja auch immer Top-TV-Verträge. Vor ein paar Jahren waren es glaube ich 1,1 Millarden für 5 Jahre, die man von Mediaset bekam. Mehr als Barça, obwohl die sportlich besser waren...

Dazu kommt noch, dass Real Madrid mit 50% an den Werbeeinnahmen der Spieler beteiligt ist. Also wenn damals Ronaldo in Brasilien für Siemens wirbt, Sergio Ramos für Gillete oder Cristiano für Pepsi, bekommt die Hälfte der Millionen Real Madrid.

Doch wieso wird Dann Ein Spieler Wie Shaqiri für Die Hälfte seines Marktwertes verkauft? Bayern München ist auch Ein Weltweit präsenter Verein.

0
@DasWurmi

Ohne den Fall zu kennen (BuLi bin ich nicht so auf der Höhe, wohne in Spanien), spielen immer viele Faktoren zusammen:

Ist der Spieler auch wirklich begehrt und zufrieden im Verein. Bekommt er seine Einsätze? Wenn nicht, dann kann da auch ganz schöner Trouble in den Verein kommen. Das mindert den Marktwert bzw. tatsächlichen Verkaufswert enorm.

Hat er auch noch lange Vertrag? Denn wenn er nur noch ein halbes Jahr Vertrag hat, kann er selbst verhandeln und zu Vertragsende kostenlos wechseln. D.h. wenn er 1 Jahr Vertrag hat ist es eigentlich die letzte Möglichkeit für den Verein, noch an Geld zu kommen und das bereits mit Abschlag, denn sonst sagen die anderen: da warten wir eben und er geht gratis.

Real und alle(!) anderen haben auch Spieler weit unter Marktwert abgegeben, wenn die Umstände es so verlangten. Manchmal will man auch Leute einfach von der Lohnliste streichen oder der Trainer kommt mit ihnen nicht klar.

Und dann ist es auch so, dass die Kaderzahl ja für die Einschreibung in Liga und Champions beschränkt ist. D.h. wenn jetzt ein Neuer her soll (oder von mir aus auch ein Neuer aus dem nichteuropäischen Ausland), muss ggf. erst Platz gemacht werden, denn sonst wäre der nicht spielberechtigt.

Und auch gibt es in der Sommerpause immer deutlich höhere Ablösen als im Winter. In der Winterpause sind es mehr Notkäufe und Notverkäufe. Wenn der Spieler auch schon Champions gespielt hat, kann er das für die Rückrunde im neuen Verein nicht! Das mindert auch den Preis gewaltig.

0

Angebot und Nachfrage

Weil dt. Teams keine hohen Schulden haben dürfen ... Sonst gibt es einen zwangsabstieg ... In Spanien ist das anders ... Was die meisten nicht wissen ist das Real über 400!!! Millionen schulden hat und im Sommer kroos und James für zusammen 100 milionen holen und auch noch den bauvertrag in Höhe von 250 Millionen für ihr renoviertes Stadion zahlen ... Leider übernimmt die Kosten jetzt irgendein Ölfutzi der nur eine Bedingung stellte ... Nämlich das Kreuz aus real Wappen zu entfernen ( Christentum) Eine Schande sowas ... Der Schuldenberg wird immer höher steigen und keiner macht etwas dagegen ...

Das mit den Schulden war Mir bewusst. Meiner Meinung nach eine Blase Die irgendwann platzen wird.

0

Was möchtest Du wissen?