tramadol lösung effektiver als retardtabletten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie goodnight schon schrieb, muss die ursache gefunden werden. diese medikamente sind ja schon ziemliche "haemmer" fuer eine sache, bei der ein "normales" schmerzmittel - evtl in verbindung mit einem "krampfloeser", wie z.b. buscopan - reichen sollte. was ist mit waerme, bewegung? was sagt dein frauenarzt? evtl die pille verschreiben lassen, die kann die schmerzen minimieren. 

auf jeden fall kannst du ja nicht fuer den rest deines "frau-seins" ca eine woche / monat riesige mengen massivster schmerzmittel nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auf Dauer eine absolut nicht akzeptable Medikation. Da muss man das Problem suchen. So kann das nicht bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?