Tramadol - Retardtabletten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur leicht schwindelig? ^^ Und wie ist deine Laune so? ;)

Mit den Nebenwirkungen hast du Glück gehabt. Vielen wird von Tramadol nämlich sehr übel, das kann auf dich noch zukommen. Wenn dir übel wird, leg dich einfach hin und versuch zu schlafen, im Liegen geht die Übelkeit normalerweise weg.

Verengte Pupillen sind bei Medikamenten wie Tramadol (Opioide) ganz normal. Bei höherer Dosis ist die Verengung auffälliger und wahrscheinlicher, aber kann grundsätzlich bei jeder Dosis auftreten. Und 100 mg sind nicht zu wenig, jedoch noch längst keine Überdosis.

Morgen früh sollte wieder alles normal sein, evtl. bist du leicht verkatert.

Meine Laune? Eigentlich sehr durchwachsen würde ich sagen. Bin ja sowieso schon nah am Wasser gebaut, doch eigentlich gab es keinen Grund einfach los zu heulen. Das war vor ca. 1 1/2 Stunden. Und als ich wieder zuhause war, hatte ich plötzlich gute Laune.

Ich muss dazu sagen, dass ich erst eben recherchiert habe uns bin total erstaunt, dass das Tramadol teilweise als Droge benutzt wird. Seitdem ich das weiß bin ich etwas ängstlich, da ich noch nie Drogen zu mir genommen habe...

0
@Sunniegirl007

Es gibt viele Menschen, bei denen wirkt Tramadol nicht so, wie es soll. Laut Wikipedia sind es 30%, die dadurch keine Schmerzlinderung erfahren. Vielleicht bist du einer von diesen 30%.

Die Rauschwirkung durch Tramadol ist meiner Meinung nach ein normaler Teil des Wirkungsspektrums. Tramadol ist ein Opioid, und vermittelt unter anderem so seine schmerzlindernde Wirkung, jedoch entsteht so auch der opioide Rausch (Euphorie, Unbesorgtheit etc., vgl. Morphin, Heroin).

Es kommt natürlich auch stark drauf an, wie man an die Sache rangeht. Wenn man noch nie Drogen genommen hat und die Tramadol ohne Hintergedanken nur gegen die Schmerzen nimmt, kann es wohl durchaus sein, dass man die euphorisierende Wirkung übersieht, oder nicht dem Tramadol zuordnet.

Auch ist die Wirkung abhängig von vielen anderen Faktoren, auch Tageszeit, Magenfüllstand, Art der Retardierung, Laune und Ernährung.

Ich persönlich nehme Tramadol nur hin und wieder zu Rauschzwecken (100-150 mg). Schmerzen habe ich nicht. Aus meinem Freundeskreis kenne ich niemanden, der von Tramadol als Rauschmittel enttäuscht gewesen ist, es wirkte bei allen moderat euphorisierend.

0
@DoubleBuckel

Nicht das wir uns hier falsch verstehen. Ich wollte und werde das nicht nehmen, um in einen Rauschzustand zu gelangen. Ich wollte lediglich meine Schmerzen lindern. Von Drogen lasse ich [ erstmal jedenfalls ] die Finger, abgesehen vom Alkohol. Doch ich danke dir trotzdem für die interessanten Informationen.

0

Also, du wirst keine großen Nebenwirkungen bei einer Tablette haben. Leider sind sei bei Regelschmerzen nicht besoners wirkungsvoll. Sondern nur bei Gelenk-Kopfschmerzen usw. nach Krebsbehandlung oder schweren Unfällen. Aber warte mal ab, wie sie bei dir wirken und gib mir bescheid.

Keine wirklich gute Antwort ! Es gibt bei dieser Dosierung durchaus unangenehme Nebenwirkungen. Eine hat die Fragestellerin beschrieben. Was würdest Du sagen, wenn jemand nach Einnahme solch einer Tablette ein KFZ fährt und ob des Schwindels einen Unfall verursacht ?

0

Hallo ja durch Opiate/Opioide verängen sich deine Pupillen extrem
aber das ist nicht schlimm schon am nächsten Tag ist alles wieder ok es sind keine schlechten Tabletten laß dir das nicht einreden nehme selber 100mg Tramadol bei Magenkoliken und habe keine Nebenwirkungen und auch das mit den Pupillen dieses Medikament ist wirklich gut bei Schmerzen.

Was möchtest Du wissen?