Traktorführerschein WO,WIE,WIE Viel?

3 Antworten

Auf Privatgrundstücken, auf denen kein öffentlicher Verkehr stattfindet, darf ein Traktor auch dann gesteuert werden, wenn der Fahrer gar keinen Führerschein besitzt und über keine dahingehende Ausbildung verfügt. Jedoch ist hier eine Erlaubnis des Grundstückeigentümers notwendig.

Zudem gehören Traktoren laut Verkehrsrecht zu den wenigen Fahrzeugtypen (zu denen auch selbstfahrende Zugmaschinen gehören), die auch ohne Führerschein und besondere Ausbildung gesteuert werden dürfen – jedenfalls wenn Sie aufgrund ihrer Bauart nur eine geringe Höchstgeschwindigkeit fahren können.

Laut

Fahrerlaubnisverordnung

(§ 4 Abs. 1 ) benötigt man für 

„Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart für die Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind (…) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h“ 

keinen Führerschein.

Wenn du zwingend einen offiziellen Führerschein brauchst, kommst du um knapp 1000€nicht rum.

Auf Privatgrundstücken, auf denen kein öffentlicher Verkehr stattfindet,...

Das ist so nicht ganz richtig.

Auf Privatgrundstücken, auf denen kein öffentlicher Verkehr stattfinden kann,...

Das wäre eine bessere Formulierung. Das Gelände muss so abgesperrt oder eingezäunt sein, dass andere nicht daraufkönnen, sonst ist es weiterhin frei zugänglich und damit öffentlicher Verkehrsbereich.

1
@Franticek

Ich habe den offiziellen Gesetzestext nur kopiert. Ergo ist "stattfinden kann" nicht zwingend. Ausserdem. Mal so unter uns. Bei uns aufm Dorf is früher jeder stepke mit dem großen Fendt vom Bauern aufs Feld. Auch über Landstraße. Das juckt, solange es keiner anzeigt kein Aas.

0

Naja also ich denke mal es gibt nicht viele Traktoren die nur sechs kmh fahren... da biste ja ewig unterwegs^^ also man sollte schon die 1000 in die Hand nehmen und den T machen, alles andere ist käse.

0

Der Führerschein ist zu teuer, also lernst du beim Bauern fajren. Das ist etwas naiv gedacht und geht natürlich nicht. Das wäre so, als wollte man, weil die Fahrschule zu teuer ist, stattdessen das Fahren zuhause vom Vater erlernen.

Wenn du einen Bauern mit Traktor zur Hand hast, bei dem du fahren würdest, dann frag den doch, ob er dir den Traktor nicht für die Fahrstunden zur Verfügung stellt. Es muss ja nicht dein eigener sein.

Mit 1000 euro musst du immer rechnen

Traktorführerschein T - Ausbildung- Versicherung?

Hallo,

Wie muss das Ausbildungsgespann, wenn man sich Traktor und Anhänger bei einem befreundeten Bauern ausleiht, versichert sein? Muss ich eine Versicherung für den Schlepper abschließen oder läuft das über meine Hapftpflichtversicherung oder über die Versicherung des Traktors?

LG, Tobias

...zur Frage

Bezahlt das Arbeitsamt den Traktorführerschein Klasse T bei Ausbildung?

Ich möchte gern eine Ausbildung als Landwirt beginnen. Logischer Weise wäre ein Treckerführerschein von Vorteil. Bezahlt diesen das Arbeitsamt (ca. 1000€) für die Ausbildung?

...zur Frage

Darf ich mit der klasse l auf der straße fahren?

Darf ich mit der klasse l auf der straße fahren? Ich bin mir nicht sicher.

...zur Frage

Welche Folgen drohen mir nei solch einem delikt66?

Hallo leute und zwar habe ich mal eine frage.Ich bin 17 jahre alt und mache eine Ausbildung als landwirt im 1. Lehrjahr.Meine eigentlich frage ist und zwar da ich den Führerschein Klasse T habe darf ich ja keine traktoren über 40km/h fahren unter 18.Welche folgen würden mir drohen wenn ich ein unfall mit eimen traktor baue der über 40km/h fährt und welche folgen drohen meinem chef der mich mit diesem Farzeug losgeschickt hat? Danke im vorraus

...zur Frage

Ab wann Staplerschein?

Hallo erstmal, ich wollte fragen ab wann man den Staplerschein (glaube Klasse L/T) machen darf. Manche Fahrschulen sagen oder schreiben ab 18 und manche ab 16. Ich soll den wegen meinem Betrieb machen, selbst die wissen es nicht genau ab wann man den machen kann oder bekommt. Laut einer Seite darf man die Klasse L mit 16 Jahren machen und somit Traktor bis 40 km/h glaube ich machen und Flurförderfahrzeuge und Stapler bis 25 km/h fahren. Es weis irgendwie niemand, ab wann er genau ist. Z.B A1 also Leichtkrafträder bis 125cc darf man ja auch mit 16 Jahren machen, also würde ich nicht verstehen wieso man den Staplerschein dann nicht auch mit 16 machen dürfte.

Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Ist der Traktor versichert wenn ich bei der Farschule bin?

Ich machen den Führerschein für Klasse T,L,AM Wenn ich kein eigenen Traktor habe die Farschule auch nicht und ich mit ein bei einem Bauern leihe ist der Tracktor von dem bauer versichert?

(Also wenn ich zb von Hof fahre und gegen ein Baum fahre welche versicherung zahlt dann?

Hoffe ihr könnt mir helfen!

lg

Musii00

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?