Trainingsplan für den Rücken, Muskelaufbau?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klingt okay, würde aber nicht mehr als 3 Sätze pro Übung machen. Meine Erfahrung ist, bei 4 Sätzen geht man nicht so konzentriert ran. Eher drei Sätze und dafür sauber und effektiv.

Beim Rudern check mal wie du mit mehr Wiederholungen klar kommst. Finde ich da besser. Ist aber Ansichtsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dalli1992
08.09.2016, 17:19

Okay ich werds mal probieren, danke für die schnelle Antwort!
Den 4ten Satz mach ich immer mit weniger Gewicht und ohne langer Pause um mich richtig auszupowern.

0

Hypertrophietraining findet im Bereich zwischen 8-12 Wiederholungen/Satz statt (mehr geht nicht).

Das setzt die Vollendung des 20. Lebensjahres voraus, da in jungen Jahren für solche Belastungen das Skelett noch nicht stabil genug ist.

Richte auf diese Wiederholungszahl die Gewichtsbelastung aus.

Wenn Du Klimmzüge machst, kannst Du Latziehen weglassen, der Trainingsreiz ist bereits gesetzt.

Anstatt Rudern an der Maschine entweder T-Bar-Rudern oder noch besser Langhantelrudern.

Kreuzheben ist absolutes Muss.

Wozu Bizepsübungen? Die sind überflüssig, der Bizeps ist beim Klimmziehen und den Ruderversionen doch schon mit drin.

Ich mache scho seit Jahren kein isoliertes Bizepstraining und mein Arm ist dennoch gut entwickelt.

Was machst Du für die Beine und den Bauch und Core?

Hier hat Dein Plan ein massives Defizit.

Günter



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dalli1992
08.09.2016, 20:22

Meine Beine trainiere ich an einem separaten Tag zusammen mit der Schulter.
Für die Beine mach ich Kniebeugen, Beincurls, Wadenheber und den Beinstrecker
Meinen Bauch trainier ich bei jeder Einheit mit durch situps und chrunches..

0

Was möchtest Du wissen?