Trainingsplan für Anfänger gesucht (aber OHNE Geräte)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Bei einer solchen Frage ist das Alter ganz wichtig - Du bist wohl noch jung. Für Anfänger ist für zumindest viele Monate und oft 1 Jahr ein Ganzkörpertraining sinnvoll. Ob man danach splittet hängt auch von individuellen Faktoren und Trainingsstand sowie Trainingsumfang ab.

Ratsam ist also ein Ganzkörpertraining, jeden 2. Tag Pause Mache zuhause Liegestütze ( Für Brust und Trizeps ) und Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht. Sind die Liegestütze anfangs am Boden zu schwer, geht das besser an einer Schräge. Tischkante, Schränkchen oder so. Je steiler, desto leichter. Der Oberschenkel hat große Muskeln, die sind für den ganzen Körper wichtig – Kniebeugen trainieren effektiv und komplex. Hast Du eine Teppichstange oder ähnliches zur Verfügung? Klimmzüge trainieren den Bizeps. Für die Bauchmuskeln sind sit-ups geeignet.

Und eine Variante Konditionstraining nicht vergessen. Laufen zum Beispiel.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Klimmzüge trainieren hauptsächlich den Rücken! Je nach Griffart wird der Bizeps stärker oder weniger mittrainiert!

0
@willwissen33

Der Bizeps wird da super trainiert.Optimal ist dabei der Untergriff. Der obere Rücken wird mittrainiert - nicht umgekehrt.

0

Fliegende Liegestütz und Handstandliegestütz...simpel,kompakt und mit dem eigenen Körper...

Fit ohne Geräte von Mark Lauren würde sich auch als seeeeeeeeehr gute und empfehlenswerte einsteiger Lektüre erweisen

sonts Liegestütz, situps,Klimmzüge

Also wenn du ganz neu beim Krafttraining dabei bist, dann empfehle ich dir folgendes: Du trainierst 2 mal in der Woche deinen ganzen Körper. Und zwar so: 1. Aufwärmen 2. Liegestütze weit ( 3x so viele wie du schaffst) 3. Klimmzüge (3x so viele wie du schaffst) 4-. Kniebeuge - Sürunge ( 3 x 8 ) 5. Ausfallschritte mit Springen (3x 30 Sekunden) 6. Enge Liegestützen (3x so viele wie du schaffst) 7. Sit-Ups (3x so viele wie du schaffst) .

Was möchtest Du wissen?