Trainingsplan Frau Tipps

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Abnehmen ist eigentlich nicht schwer, die Schwierigkeit liegt in der Disziplin - denn ohne die klappt nichts. Hier einige Tipps und Hinweise (bin mit der Materie durchaus vertraut):

► Nie wieder Ritzen und Frustessen. Wenn die Therapie geholfen hat, dann sorg' dafür, dass das auch so bleibt.

► Dreimal die Woche Fitnesstudio ist völlig in Ordnung. Wichtig ist, dass du mindestens 24 bis 48 Stunden Ruhepause dazwischen hast.

► Fahrrad ist okay, aber ist eben nur für die Beine richtig effektiv. Ich empfehle dir Crosstrainer, Stepper und (natürlich) das Laufband.

► Wichtig beim Fettabbau ist vor allem dein Puls beim Training. Der sollte in deinem Alter am besten zwischen 120 und 140 liegen. Alles darüber trainiert eher deine Ausdauer und Kondition, aber vorrangig geht es dir ja ums Abnehmen.

► Geräteübungen sind auch super. Noch besser sind allerdings Übungen ohne Geräte nur mit dem eigenen Körpergewicht. Dann lernt der Körper, dass er mit sich selbst erst einmal klarkommen muss. Die Übungen an Geräten beanspruchen allein isolierte Muskelgruppen, bei Übungen mit deinem Körper allein müssen alle Muskeln zusammenspielen - deswegen sind sie auch meistens etwas anstrengender. Beispiele wären Liegestütze, Sit-Ups, Crunches und andere Übungen für Bauch/Beine/Po. Die Trainer im Fitnesscenter beraten dich da sicher gern.

► Auf Süßigkeiten zu verzichten ist für die meisten nicht einfach. Das ist aber ein guter Vorsatz. Und ganz unter uns: Ab und zu, aber wirklich nur manchmal (!) darf man sich auch mal was gönnen. Ein bisschen Belohnung ist wichtig für deine Motivation.

► Apropos Motivation: Ich empfehle es dir, dass du eine Art Tagebuch führst. Alle ein bis zwei Wochen könntest du dann deinen Körperfettanteil, dein Körpergewicht und deinen Taillenumfang (direkt über dem Beckenknochen) und deinen Hüftumfang (an der breitesten Stelle des Pos) messen. Nach einiger Zeit kannst du so übersichtlich deinen Fortschritt verfolgen. Das geht natürlich auch mit Spiegel und Kamera ;)

► Eiweißshakes und andere Präparate würde ich persönlich nicht verwenden. Eiweiß ist wichtig, wenn du Muskeln aufbauen willst - zum Abnehmen ist es nicht unbedingt erforderlich. Und lass die Finger von Pillen oder Fatburnern - sonst bekommst du vielleicht mal die Auffassung, dass es ja reichen würde, nur solches Zeug zu schlucken und das Training zu vernachlässigen. Und das bringt dann gar nichts.

Also - ich hoffe, die Tipps und Ratschläge helfen dir ein bisschen weiter und du bleibst am Ball bei deinem Vorhaben :)

In diesem Sinne liebe Grüße Timmy

Ich finde den Plan gut: Frust weder durch Essen, noch durch Ritzen abbauen - sondern durch Sport. Und nebenher noch abnehmen und das Selbstbewusstsein stärken. Du kannst auch einfach spontan ne Runde durch den Wald/Park rennen, muss nicht immer das Studio sein.

Eiweißshakes brauchst du nicht. Mit einer normal eiweißhaltigen Ernährung kommst du gut aus. Wenn du meinst du bräuchtest mehr Eiweiß, dann kannst du das auch durch Quark, Eier (übrigens auch gut für Leber und Stoffwechsel) oder Fleisch bekommen.

Vielen vielen Dank :) bin überrascht , dass ihr so ausführlich geantwortet habt, gerade du Timmy :) sind gute Tipps dabei :) echt lieb! Ich halte mich jetzt an diesem Plan :) wenn ihr wissen wollt wie es voran geht kannst du ja mal schreiben :) daaaanke nochmal!<3

0

Was möchtest Du wissen?