Trainingsbooster - Droge?!

9 Antworten

Es ist ein Aufputschmittel und sollte in Deinem Alter noch nicht genommen werden, da Du mitten in der Pubertät steckst und Dein Hormonhaushalt sowieso "Amok" läuft.... War bei jedenfalls so, auch wenn es schon ein paar Jahrzehnte her ist... Ich verwende Booster jetzt schon gezielt, um mehr Trainingsleistung erzeugen zu können. Ein Probe wird Dich nicht umbringen, wenn Du gesund bist und keine Herz-/Kreislauf-Probleme hast!!! Deinem Vater sollte klar sein, dass es besser ist, Dich kontrolliert Dinge ausprobieren zu lassen, als es einfach generell zu verbieten. Du wirst merken, dass es noch nichts für Dich ist. Booster unterscheiden sich von Drogen im Sinne von Ecstasy deutlich. Legal erworbene "Drogen" sind in Europa auch nicht als Drogen deklariert. Dennoch hat das Produkt natürlich eine Wirkung. Aber abhängig wie "harte" Drogen macht es z.B. nicht. Dein Vater sollte sich mit solchen Themen mehr auseinander setzen, damit Ihr Euch gemeinsam über die Konsequenzen bei Einnahme solcher Produkte austauschen könnt. Und DU solltest auf seine Argumente hören, weil er es im Prinzip nur gut mit Dir meinst. Er möchte Dich einfach nur beschützen. Akzeptiere es, dann hast Du weniger Stress. Bald bist Du so wie so für Dein Handeln allein verantwortlich. Das wird stressig genug. Viel Glück. LG

wie alt bist du denn?

0

Nein, stimmt nur bedingt. Kinder und Jugendliche sollte das aber nicht nehmen. Kannst höchstens Durchfall und Pickel davon bekommen. Das ist ein Mittel mit vielen Inhaltsstoffen, unter der Annahme viel hilft viel, große Schäden wird es nicht hervorrufen, soll ja dran verdient werden. Das wird je nach Typ verschiedene Wirkungen haben, die "schläfrigen" werden bischen wacher, die "agilen" bischen höheren Blutdruck bekommen. http://www.muscle-lab.de/Energy-Ausdauer/Betancourt-Nutrition-Bullnox-Androrush-635g-35-Portionen::871.html


Hallo! Wir kennen hier Dein Alter nicht. Meinen minderjährigen Sohn würde ich das nicht nehmen lassen. Viele Booster enthalten Creatin und sind für Anfänger eh nicht geeignet. Und Eingriffe in den Hormonhaushalt sind gerade jung auch nicht gut. Alles Gute. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

am 24.1.98 geboren. Ich bin kein Anfänger mehr. ich würde dir gerne sagen wie lange ich schon trainiere... da jedoch diverse Krankheiten (körperlich und geistig) dazwischen gekommen sind, ist das leider nicht möglich

1

Kreatin ist kein "schlimmer" Stoff, es wird zur Energiebereitstellung des Muskels benötigt. Gut trainierte Menschen haben einen größeren Kreatinphosphatspeicher. Durch den Booster nimmt der Körper das Kreatinphosphat auf und kann es eben zur Energiebereitstellung des Muskels nutzen.

Allerdings ist der hohe Anteil an Koffein gefährlich. Deshalb sollte man den Booster nicht zu oft zu sich nehmen.

0

Er hat an sich recht.

Da ist mit Sicherheit Koffein drin und das ist eine aufputschende Droge.

Nur hat er vermutlich wie die meisten Menschen eine vollkommen verdrehte Ansicht von verschiedenen Drogen. Vermutlich stumpf nach dem Btmg eingeteilt, welches die Drogen jedoch willkürlich einteilt.

Stimmt natürlich nicht !

Trinkt dein Vater Kaffee oder Cola?

das hat ähnliche Wirkung nur eben etwas schwächer..

Natürlich ist ein Booster wenn man ihn regelmäßig einnimmt nicht unbedingt gesund, aber einen "Rausch" bekommt man davon garantiert nicht

Eine Droge ist es trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?