Training für latissimus und muskolösere arme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Seilzüge sind immer schwer zu beurteilen. Je nach dem wie viele Rollen da arbeiten kommt nämlich nicht das Gewicht auf den Muskeln an, das man eingestellt hat.

Klimmzüge und Liegestütze für Rücken und Brust, Arme werden dabei mittrainiert (primäre Hilfsmuskeln). Zudem würde ich dir raten nicht jeden Tag Sit-Ups zu machen. Erstens brauchen Muskeln pause um wachsen zu können, zweitens gehen Sit-Ups auf die Hüftmuskulatur. Ich vermute mal du willst die Bauchmuskeln trainieren, dafür besser Crunches.

Mit einem ernsthaften Trainingsplan, der alles abdeckt wärst du aber besser beraten. Zwei mal die Woche richtig hart ans Eisen, Cardio aufm Rad/X-Trainer kannste an den Eisenfreien tagen so beibehalten.

Fürs Eisentraining:

Warm-Up (leichtes Stretching, optional)
Kniebeugen/Kreuzheben alternierend
Bankdrücken/Liegestütz
Rudern/Klimmzug
Nackendrücken (Military Press)
Crunches
Cool-Down (leichtes Stretching, optional)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich spiele Handball und brauche deswegen auch starke Arme. Mein Trainer gibt mir immer die Hausaufgabe, Liegestütze zu machen. Das is ziemlich effektiev. Was Anderes wäre noch (falls du ein Teraband hast) das irgendwo festzuknoten auf Kopfhöhe und Wurfbewegungen zu machen. Von hinten, über den Kopf nach vorne. Also schön ausholen.

Ob du dadurch Erfolge siehst bevor du demotivierst weiß ich jetzt nicht, aber ich denke durch das Training wirst du gut bemuskelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XFREAKX2000
11.04.2016, 20:11

Danke für die Antwort. :) Liegestützen habe ich ganz vergessen hinzuzufügen. Vielleicht besorge ich mir noch dieses Band. Aufjedenfall danke für deine Tipps.

0

mach auf jeden fall noch klimmzüge, perfekt für lats und arme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?