Training der Sehnen und Knochen+Gelenke

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi saCUL,

Du hast Dir ja schon eine Menge Gedanken gemacht. Auf eines möchte ich Dich noch hinweisen: Du solltest darauf achten, Dich am Beginn des Trainings ausreichend aufzuwärmen und gegebenenfalls eine Bandage an den betreffenden Körperteilen zu tragen. Mehr Infos findest Du hier:

http://www.sport-bandagen-doc.de

Viel Spaß beim Training, hofrat

Fasciafitness, intendons und vieles mehr... Alle wollen starke Sehnen, Bänder und straffes Bindegewebe.

Hallo,

absolut spezialisiert hat sich Robert Schleip mit Fasciafitness. Einfach googeln. Ich selbst schlage vor, das Programm mit "intendons" zu ergänzen, weil dort das Blut nicht von den Muskeln verbraucht wird, sondern zur Regeneration der Sehnen zur Verfügung steht.

Auf der intendons-Website findest Du unter "Aktuelles" auf der Unterseite "Weblinks" eine umfangreiche Sammlung mit Links zu fast allen Methoden und Therapien, die sich irgendwie auf das Bindegewebe spezialisiert haben.

Für alle, die intendons intererssiert, sie unten das "Zweipinselyoga mit Tupfen"

Das ist alles offen, keine Geheimniskrämerei, kein Kommerz, jede Menge andere Übungsvorschläge ...

Wow, Du gehst aber ins Detail! Das wäre in nem Forum für Sportwissenschaftler oder Physiotherapeuten auch gut aufgehoben! Ich versuch mal zu antworten: Training für Sehen und Gelenke ist in der Tat am Günstigsten über Schnellkrafttraining. Hypertrophietraining schafft nur dann Dysbalancen wenn die Sehnen nicht die Möglichkeit haben sich auf die erhöhten Anforderungen einzustellen > dann gibt´s auch oft Schmerzen! Dehnübungen sind extrem wichtig um zum einen Folgen von Muskelverkürzungen zu vermeiden (> Haltungsfehler) und zum anderen um die Möglichkeit des Gleitens der Muslkeln und Fascienschichten zu erhalten. Für Literatur und spezielle Übungen melde Dich einfach noch mal!

Was möchtest Du wissen?