Trainieren vor dem Frühstück während zwei Monate Frankreichaustausch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal: Wann (um wieviel Uhr) du trainierst, ist vollkommen egal. Du kannst es, wenn du Zeit hast, auch um 3 Uhr Nachts, wenn du nicht schlafen kannst, machen.

Was das nichttrainieren angeht: Ich verstehe dich vollkommen. Durfte letztens wegen einer Verletzung eine Woche nicht trainieren und das war schon schlimm. <.< Wenn ich du wäre, würde ich auf meine Ernährung achten (die Franzosen essen gerne... etwas weniger gesund, nennen wir es so.) und Sport machen, um dich fitzuhalten. Ob du es schaffst, in den zwei Monaten mehr Muskeln aufzubauen ist was anderes, als dafür zu sorgen, dass die schon vorhandenen und trainierten nicht schlappmachen. Ich würde, wenn ich du wäre, 3-4 die Woche laufen gehen und für die Bauchmuskeln vielleicht 2 Mal pro Woche die Trainieren. (am Besten eine halbe Stunde. Die halbe Stunde kann man fast immer irgendwo dazwischen quetschen und sie reicht auch, um die Muskeln fit zu halten. ;))

Ansonsten... Reiten ist natürlich auch gut. Viele sagen, dass das 'kein echter Sport' ist, da 'die Pferde die meiste Arbeit machen', aber das stimmt nicht. Du hast ja sicher selber schon mal bemerkt, wie anstregend das manchmal werden und was für Beinmuskeln man davon bekommen kann. Anstatt das Beintraining das du sonst machst, einfach so oft wie möglich reiten gehen. (Ist auch Beintraining und macht verdammt viel Spaß :D)

So.. Ich glaube, dann hätte man eigentlich fast alle Bereiche trainiert... Für die Arme kannst du ja einfach zwei kleine Hanteln mitnehmen und immer mal wieder zwischendurch trainieren. ;)

Hoffe, dass ich etwas helfen konnte. :3

Simsselten 22.08.2015, 13:26

vielen lieben danke fír deine Antwort! Ja Anfang des Jahres als sie da war war ich zwei Montag verletzt :( naja ich reite erst seit Dezember(und kein springen bisher :() und körperlich strengt es mich noch nicht wirklich an (wahrscheinlich weil ich noch nicht koordiniert genug bin den Muskeln dann angespannt zu lassen :D) naja handeln hab ich keine aber Reck und luegstutze :) zumindest lässt du mir Hoffnung zu sprechen ( das das Recht easy wird in den zwei monaten;)) naja diese Familie ernährt sich recht gesund (kein Croissant und marmelade -mag ich eh nicht :))

0
Simsselten 22.08.2015, 13:31

Wie lange stellt du Sir das laufen vor? :) also wenn ich laufen gehe bin ich schnell und mir Eichel dann 10-15 min manchmal wenn ich ne große Runde mache 20 ;)

0
MyrabellaJaeger 05.09.2015, 20:45
@Simsselten

Oh, tut mir leid, dass ich erst jetzt reagiere. :'D Hab deine Kommis irgendwie total übersehen.. <.< Ich antworte in diesem Kommi einfach mal für beide. :D

Also anstrengend wird das reiten auch erst (also für mich), wenn ich 2 Stunden konzentriert durchreite. (und ich meine jetzt keinen Schritt, sondern wirklich Dressur und/oder Springen.)

Liegestütze trainieren zwar den Oberarm, aber eher den Nacken und Brust bereich. (also Dekolté)

Und das sie sich gesund ernähren ist sicher schon einmal ein Pluspunkt. :D

Zum Laufen eine kleine Info: Erst ab einer halben Stunde verbrennt man Kalorieen. (Also alles was mehr als eine halbe Stunde ist.) 10-20 Minuten hören sich gut an, aber es gilt generell: Je mehr, desto besser. Um fit zu bleiben (also für die zwei Monate) reichen die 10-20 Minuten aber vollkommen. ;)

0

Also bei dem Thema Training und Essen davor oder danach gibts ja sehr unterschiedliche Meinungen. Manche sagen dass man auf keinen Fall ohne Frühstück trainieren soll etc. Ich persönlich finde, das solltest du einfach selbst herausfinden wie es dir am besten geht. Ich selbst gehe mindestens 4 mal die Woche ins Ftinessstudio zum Krafttraining + an den anderen Tagen zusätzlich Laufen und trainiere fast immer vor dem Frühstück. Nicht weil mir irgendwer gesagt hat das ist gut oder schlecht, sondern weil ich mich so einfach am besten fühle und gute Leistungen erziele. Das findest du nur durch ausprobieren heraus. ;)

Als Anfänger reicht dir auch ein Ganzkörper-Trainingsplan. Vorallem wenn du nur an 2-3 Tagen trainieren willst. Je nachdem was du für Geräte und Gewichte zur verfügung hast, solltest du dir selbst einen zusammen stellen oder einen im Internet suchen. Falls du kein Fitnessstudio hast, kannst du natürlich auch mit dem eigenen Körpergewicht draußen trainieren. ;) Funktioniert am Anfang auch noch super.

Du hast dir ja deinen Kalorienbedarf ausgerechnet, das ist super. Schau dass du nicht zu wenig isst. Wenn dus ganz genau nehmen willst kannst dir natürlich noch deine Makroverteilung ausrechnen. Ist aber wahrscheinlich mit 15 nicht unbedingt notwenig. :D Schau dass du viel Protein isst und einfach ausgewogen und gesund mit frischen und unverarbeiteten Lebensmitteln. Quark, Eier, Nüsse, Fleisch, Vollkorn, Obst, Gemüse, etc.

Und ich kann dir Intervalltraining oder Tabata-Workouts empfehlen. Die sind etwas Zeitsparender als lange Workouts und trotzdem intensiv und sinnvoll.

Viel Spaß ;)

Simsselten 22.08.2015, 13:36

Hi dankeschonmalfür die Antwort also das mit zweimal die Woche ist halt die Frage weil Zuhause bin ich jeden Tag aktiv und ja ich denke dass ich dort nicht so viel Zeit haben werde oder sollte ich morgensmir dann immer ein zwei muskelgruppen aussuchen und kurz trainieren weil ich muss ja auch noch zur Schule :D

0

Du bist wohl bisschen süchtig. Du übertreibst es. Trainiere lieber Dein Gehirn.

MyrabellaJaeger 21.08.2015, 23:23

Das würde ich keinesfalls süchtig nennen, Akka. (Auch, dass das wohl eine wirklich falsche Beschreibung dafür wäre, wenn es denn so wäre) Nicht jeder mag es, nur einmal in zwei Wochen Sport zu machen (Schulsport ausgenommen). Ich finde ihr/sein Maß vollkommen normal, wenn man daran denkt, dass es auch Leute gibt, die jeden Tag trainieren.

(Achja, deine Antwort ist vollkommen unnützlich, Liebes. ;3)

0
Marilyn2012 21.08.2015, 23:26

Was hat das bitte mit Süchtig zu tun? Er/Sie informiert sich um auf gesunde weise zu trainieren. Da sollten sich die meisten ein Beispiel dran nehmen und endlich ihren Hintern von der Couch runter kriegen!!

0
Simsselten 22.08.2015, 13:54
@Marilyn2012

Ich denke mehr als einen 1,2 Durchschnitt auf dem Zeugnis brauch ich nicht (und das habe ich erst seit dem ich angefangen habe wirklich zu trainieren)

0

Was möchtest Du wissen?