Trainieren: Viel Gewicht oder viel Wiederholungen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So die Faustregeln besagen ungefähr:

1-2 Wiederholungen trainieren die Maximalkraft

3-6 Wiederholungen die Kraft

8-12 Wiederholungen die Masse

10-25 Wiederholungen die Kraftausdauer

Die letzte Wiederholung ist jeweils die totale Muskelerschöpfung. Das heisst Du bist nicht mehr trotz aller Anstrengung und Willenskraft in der Lage die Übung sauber(!) durchzuführen.

Die meisten trainieren wohl auf Masse. Deswegen gibts auch so viele Pusteblumen in den Studios.

Die Anzahl der Sätze ist wohl eine Glaubensfrage und auch nach Übung abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auf Muskelaufbau aus bist, musst Du immer mal wieder an die Grenzen gehen und da solltest Du so viel Gewicht nehmen, dass Dir bereits nach 10 oder 15 Wiederholungen die Finger abfallen. 20 halte ich für etwas zu viel.

Viele Wiederholungen trainieren dagegen die Ausdauer des Muskels, sie definieren ihn besser und erhalten die Beweglichkeit.

Ich würde also einen Mix aus beidem vorschlagen, wenn Du Muskelaufbau betreiben willst. Bei reinem Fitnesstraining nimm ein Gewicht, dass Du 10-15x stemmen kannst, ohne dabei zusammenzubrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, ob Du Ausdauer oder Kraft trainieren willst. Mehr Wiederholungen mehr Ausdauer, mehr Gewicht mehr Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vergass zu erwähnen, das es auch wichtig ist WIE man die Gewichte bewegt.

Die sogenannte Kadenz. Da sieht man die abenteuerlichsten Geschichten, am häufigsten aber das gequälte Hochziehen mit anschliessendem Fallenlassen.

Je nach dem was man genau trainieren möchte...

Mir schien eine 1-1-3 Kadenzt einleuchtend ..

Heisst 1 Sekunde Aufwärtsbewegung - 1 Sekunde halten - 3 Sekunden abwärts.

3 Sekunden können recht lang werden, am Ende des Satzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an was dein ziel ist

masseaufbau oder kraftausdauer

für masseaufbau brauchst du mehr gewicht und weniger widerholungen und für kraftausdauer weniger gewicht und dafür mehr widerholungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also am besten 12-15 wdh und Gewicht bei den 3 durchgängen erhöhen! Zb erst 25kg, dann 30kg und dann 35 kg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?