Trainieren mit Untergewicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bist du männlich oder weiblich?

Was schwebt dir als Ziel vor? Um ins Normalgewicht zu kommen musst du ja mindestens 6kg zulegen.

6kg nur Muskeln? Also quasi Bodybuilding? Oder wie soll es werden?

11

Ich bin Männlich. Aufjedenfall will Muskeln aufbauen. Ich schaue im Moment so aus, als hätte ich Magersucht. Meine Brustknochen schauen extrem raus. Hauptsache ich schaue nicht mehr so abgemagert aus. Deshalb wollte ich fragen ob man beim Training auch zu nimmt. Weil normalerweise Trainiert man ja um abzunehmen..

0
36
@ExoticV3

Du musst mehr essen. Nämlich so, dass du auch langsam zunimmst. Ansonsten bringt das beste Training nix. Wenn du nicht ausreichend isst, baust du keine Muskeln auf.

Und dann, ab ins Gym und trainieren. Trainingsplan bekommst du dort.

0
11
@ozz667

Ok, ich versuche mehr zu essen. Und werde trainieren.

1
36
@ExoticV3
ich versuche mehr zu essen.

Vergiss es. Fang gar nicht erst an.

Du schreibst, du versuchst mehr zu essen. Dein Plan ist zum Scheitern verurteilt. Da du schon abschwächst indem du es nur versuchst, obwohl du noch nicht einmal angefangen hast. Du sollst es nicht versuchen! Du sollst es machen oder sein lassen!

0
11
@ozz667

,,Versuchen" deshalb, weil ich so viel essen werde wie ich kann. Ich kann mich nicht zwanghaft vollstopfen und danach alles rauskotzen. Deswegen versuche ich über die Grenzen kommen. Verstehst du was ich meine ?

0
36
@ExoticV3

Machen deshalb, weil vom Versuchen gibt es keine Fortschritte. Nur vom Tun.

1

Zuerst, geh zum Arzt und lass dich durchchecken. Denn es kann nicht sein, dass du genügend oder zu viel isst und Untergewicht hast, wenn alles organische sonst in Ordnung ist.

Im Umkehrschluss, wenn alles sonst unauffällig ist, wirst du zu wenig essen.

Dann können wir über Sport reden.

Bei Sport nimmt man nicht automatisch ab, das macht die Ernährung. Grob gesagt wer mehr isst als er verbraucht, nimmt zu und umgekehrt wer weniger isst als er verbraucht, nimmt ab.

Zum Muskelaufbau braucht es also beides einen ausreichend reizenden Sport und genügend Essen, dabei kann viel Protein (1-2g je kg Körpergewicht) nicht schaden, Shakes sind nicht notwendig, kann man aber nebenbei auch benutzen.

11

Danke für die Antwort, allerdings ist mir das sehr peinlich meinen Eltern zu sagen. Deswegen ist der Arzt eher nicht so meine Option.

Ich versuche einfach vor dem Schlafen gehen zu trainieren. Und wenn es geht eben mehr zu essen.

0
27
@ExoticV3

Das liebe ich ja...

Ich will was verändern. Aber ich will dafür nichts machen.

Hast du deine Krankenkassenkarte, denn dann kannst du auch allein zum Arzt, das kann der normale Hausarzt in Auftrag geben.

Was ist bitte daran peinlich, wenn du dich zudünn fühlst und dazu tatsächlich zu dünn bist?

0
11
@Unhappything

Deine Antwort ist echt eine Frechheit.

Wenn ich sage, dass ich es peinlich finde mit meinen Eltern darüber zu reden musst du das aktzeptieren. Ich bin in der Pupertät, dass hat etwas mit Scharm zu tun. Das geht vielen Jugendlichen so.

Ich will was verändern. Aber ich will dafür nichts machen.

Vollidiot ! Ich will natürlich etwas machen. Deswegen schreibe ich ja ob ihr Tipps habt.

Solche Menschen wie dich kann ich überhaupt nicht leiden. Du drehst einem komplett die Wörter um.

0

Du musst deinen Ernährungsplan umstellen. Die Ernährung ist wichtiger als man denkt. Hol dir ein Gym Abo, lass dir von denen ein Ernährungsplan machen und geh 2 mal die Woche ins Gym (mehr ist natürlich immer gut). Du wirst sehen, es wird seine Zeit brauchen doch so wirst du sicher relativ schnell Muskeln aufbauen können.

Bin btw auch leicht untergewichtig und habe vor kurzem mit Gym angefangen. Ein Unterschied merkt man relativ schnell vor allem wenn man dünn ist.

Bauchübungen gibt es die klassiker: Situps, Plank, Crunches etc.
Hier noch ausführlicher zu den Bauchmuskeln:
https://www.foodspring.de/sixpack-trainingsplan-uebungen

11

Danke für die Antwort aber dass mit dem Gym geht nicht.

Meinen Eltern ist mir das peinlich zu sagen, dass ich mich zu dünn fühle..

Denke meine Eltern würden das sowieso nicht erlauben, dass ich ins Fittnesstudio darf.

Und auch wenn, noch ein Problem. Ich wohne in einem kleinen Dorf, bei uns gibt es kein Fitnesstudio.

Trotzdem danke für die Übungen. Ich werde die einfach zu Hause in mein Zimmer machen.

1
15
@ExoticV3

Ich wäre sehr überrascht wenn dir deine Eltern das verbieten würden. Meine Eltern würden sich freuen wenn ich mich mehr bewege. (Habe aber auch sehr sportliche Eltern)

Dann würde ich dir empfehlen möglichst den ganzen Körper zu trainieren, Bauch ist zwar gut aber der Rest darf auch nicht vernachlässigt werden. Es gibt diverse seiten im Internet die Übungen auflisten die man ohne Geräte zuhause machen kann. z.B. Liegestütze, Kniebeugen, Dips, Wall Sitting etc. Kannst das ja selbst bisschen googlen.

Dann würde ich dir noch empfehlen Hanteln zu kaufen. Kleine sind gut, Langhantel noch besser. Da gibt es dann auch wieder dutzende Übungen die man damit machen kann. Ich trainiere beispielsweise am liebsten mit der Langhantel.

0

Magersucht/ Untergewicht/ Appetitlosigkeit

War beim Arzt, und er hat bei mir Magersucht diagnostiziert. Ich bin zwar nicht soooo schlimm untergewichtig (50 kg/1,73) aber er meinte da ich zu wenig kcal täglich zu mir nehme. Ich esse nicht viel, obwohl ich zwar immer Frühstück, mittags und Abends esse. Aber: Magersucht ist doch hauptsächlich im Kopf oder? Und ich fühle mich nicht zu dick! Sogar selber zu dünn. Ich esse nicht so wenig weil ich dünn sein will oder mit sorgen mAche sondern weil ch einfach nicht mehr esse. So bin ich es gewohnt, und ich habe fast nie Appetit und bin sehr schnell satt. Ich habe kein Problem mit meinem Körper es ist mit recht egal, ich könnte 5 kg oder mehr zunhemen ohne mich unwohl zu fühlen oder sowas . Mein Körper ist mir weniger wichtig. Ich habe versucht mehr zu essen aber entweder ich komme nicht dazu oder ich vergesse. Ist das trotzdem Magersucht ? Weil eig sagt man Magersucht ja so mädchdn zu die sich zu dick fühlen und absichtlich abmagern. Ich esse einfach nur wenig und mache ziemlich viel Sport.

...zur Frage

Normale Ernährung nach magersucht?

Bevor ich in die Magersucht kam konnte ich essen was ich will auch mal viele Süßigkeiten oder ungesundes und hatte ein Gewicht von 55kg mit einer Größe von 1,64cm und jetz weiß ich nicht was ich essen darf und was nicht und kann keinen Tag mehr ohne diese ständigen ,,kontrollgedanken" überstehen ich weis einfach nichtmehr abrann ich zunehme oder andererseits ab wann ich abnehme,in letzter Zeit hab ich auch nur Lust auf süßes und dann sagt jeder das ich auf eine ausgewogene Ernährung achten soll das sehe ich gleich als Warnung NEIN soviel süßes darfst du nicht essen lass es lieber und denke ich nehme davon zu.Ich bin schon bei einer verhaltenstherapeuten doch leider hat mir die Therapie bisher nicht viel gebracht oder sogar garnichts.Kann ich denn einfach essen was ich möchte und mir keine Gedanken um meine Figur/Gewicht machen?

...zur Frage

Magersucht trotz Übergewicht?!

Hallo,

Ich habe eine Frage zu einem etwas schwierigeren Thema... Also, es geht darum, dass ich gerne wissen möchte, ob es möglich ist, in die Magersucht rein zurutschen, obwohl man übergewichtig ist. Ich habe in den letzten 2 Wochen schon 5kg abgenommen und möchte bis zum Ende der Osterferien noch weitere 5kg schaffen. Ich stehe irgendwie immer vor dem Spiegel und fange an zu heulen. Und seit Ostern ist das ganze noch schlimmer geworden. Ich denke nur noch daran, wie ich weiter abnehme. Und bei dem ganzen Oster Essen setze ich mich stark unter Druck. Ich habe sogar am Tisch gesessen und gezittert, weil ich angst hatte, dass ich zunehme. Ich renne morgens ins Fitnessstudio, gehe zu Hause Joggen und danach noch 1 1/2 Stunden Spazieren. Ich hatte aber auch schon Phasen, bei denen ich nur gefressen habe... Vor zwei Jahren, sogar ein diagnostizierte Bulimie. Aber ich kann und will nicht glauben, dass ich in die Magersucht rein rutsche, weil ich eben übergewichtig bin... Kann mir jemand helfen und antworten geben ? Danke im Vorraus, LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?