Trailer Autoanhänger vermieten - Gewerbe anmelden Ja/Nein und warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 Du solltest die vermietung  anmelden und den Trailer  entsprechend  versichern.. 

Dann eine Saubere Buchführung machen  was alle einkünfte aber auch Kosten einschließt . Dazu bieten die Handwerkskammern  oder die IHK entsprechende Abendkurse  die mit prüfung enden...

Du benötigst ev einen Steuerberater  zumindest für die ersten einkommensteuererklärungen  .  Zum Geld verdienen  laufen die zuwenig zumal Du auch an gewisse Vorgaben gebunden bist . 

So bist du verpflichtet den Gültigen Führerschein auf Hängererlaubnis zu prüfen und das Zug-Fahrzeug  auf die erforderlichen Anhängelasten.. Unterbleibt dies  bist du bei Unfällen und Kontrollen mit im Boot und  machst Dich mit Strafbar..  Einen Nutzervertrag mit Halter - Haftungsausschluss für eventuelle Verkehrsvergehen  oder Ladungssicherungsverstössen zu vereinbaren macht da auch Sinn..

Wenn du einen Guten Trailer haben haben willst... an ich hab einen rumstehen   Bei Mailadresse gibts bilder und beschreibung.. Bitte um PN....Joachim

vermieten ist gewerbe folgedessen musst es anmelden.ist auch bei der versicherung wichtig und kostet etwas mehr wie normal,da höheres risiko

Ja. Auf jedenfall anmelden. Eine Autoanhänger Vermietung ist ein Gewerbe. Wenn Du es nicht anmeldest, ist es Schwarz-Gewerbe. Darauf gibt es Strafen 5.000€ aufwärts.

Wenn Du wenig Umsatz machst, dann würde ich ein Kleingewerbe anmelden. Somit musst Du dann keine Umsatzsteuern (MwSt)  den Kunden berechnen.

Gewerbesteuern fallen erst bei einen Gewinn über  24.000€/jährlich an. Davor nicht.

Gewerbeanmeldung kostet dich 20€. Wenn du damit Geld verdienen möchtest, musst du es als Nebentätigkeit anmelden und Steuern zahlen.

guta doitsch is alla lasta anfank, befor du dass nich kanst, würt ich kain gewärbe anmelden


Was möchtest Du wissen?