Tragwerkslehre brauche bitte dringend Hilfe?

...komplette Frage anzeigen Die Aufgabe - (Mathe, Physik, Tragwerkslehre)

2 Antworten

Die Stäbe haben einen 45° Winkel sie haben also in hori. und vertikal richtung die gleichen beträge.

Die Kraft im Stab beträgt daher (hypothenuse gleichschenkliges dreieck) = 2^0,5 x F

Da Symetrisch trägt jeder Stab die Hälfte der angreifenden Last

F = 0,5 * 120 kN

Da keine weiteren Angaben vorhanden sind, S460 hat einen Zugfestigkeit von 46 kN/cm²
A  = 2^0,5 x 0,5 * 120 / 46 = 1,844 cm²
wobei sich der kreisquerschnitt aus A = pi * d² /4 ergibt
=> d = 1,54 cm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WilliPuhdlich
18.03.2016, 14:26

Das ist ja mehrfach nicht richtig...

0

Zunächst zerlegt man die eine Kraft in die Kraftvektoren (links und rechts) um die Kraft zu ermitteln, die der Stab 2 aushalten muss (Kräfteparallelogramm). Dann hast du sicher eine Formel für die Zugfestigkeit eines Stahlstabs S460. Die kenne ich nun wieder nicht. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMaggio
18.03.2016, 13:44

Hi danke für die Antwort.

Kräfte zerlegen ist nicht das Problem, habe die 120 kN in die 2 Stäbe zerlegt und habe somit in Stab 1 und 2 eine Kraft von 84 kN.

Und für Stahl sind die werde bei Druck/Zug/Biegung= 300 und die Entwurfsspannung lautet oE [N/mm²]  und das Elastizitätsmodul E [N/mm²].

Als Ergebnis muss d = 18,98 [mm] rauskommen.

0

Was möchtest Du wissen?