Tragus-Piercing, welche Seite?

6 Antworten

Bei meinem Tragus war das Druckgefühl beim Stechen stärker, aber mein Helix tat im eigentlichen Sinne ein bisschen mehr weh. Auch in der Abheilzeit war das Helix Piercing ein bisschen "zickiger" als das Tragus Piercing, da ich öfters beim Haare waschen oder beim Schlafen daran hängen geblieben bin. Das Schmerzempfinden von Menschen ist zwar individuell angepasst, aber du wirst den Schmerz auf jeden Fall aushalten. Mein Tragus ist nach ca. 7-8 Monaten komplett abgeheilt, große Probleme hatte ich nicht (bin nur schon mal daran hängen geblieben, aber das war halb so wild). Das wechseln vom Schmuck ist ein bisschen "Fummelei", aber du kannst es auch beim Piercer auswechseln lassen. Letztendlich musst du entscheiden an welchem Ohr du dich piercen lassen möchtest, du könntest jedoch einige Sachen berücksichtigen (Schlafposition/Auf welcher Seite liegst du?, Frisur/Auf welcher Seite würde man das Piercing eher sehen?, Schmerzen/ Ist eine Seite vielleicht empfindlicher?, Symmetrie/Ein Ohr mehr und ein Ohr weniger gepierct?). Ich finde es schöner, wenn beide Ohren etwas ausgeglichener gepierct sind, also nicht nur eines "zugehackt" und das andere leer. Deshalb würde ich das linke Ohr piercen lassen - aber die Entscheidung liegt bei dir :-)

Ich z.B. Habe auf der rechten Seite drei Ohrlöcher und ein Helix und auf der linken Seite zwei Ohrlöcher und ein tagus, sieht somit nicht so voll geladen aus :)

Ich persönlich trage drei Ohrlöcher auf dem linken Ohr und ein Ohrloch und einen Helix auf dem rechten. Da ich nun nicht weis auf welcher Seite du dein zweites Ohrloch stechen lasen möchtest, würde ich den Tragus auf die linke Seite machen, da ich finde sonst würde das rechte Ohr zu voll ausssehen. LG

14

Das zweite Ohrloch weiss ich nicht. Je nach dem wo ich halt den Tragus stechen lasse.

0

Was möchtest Du wissen?