Tragendes Unterteil - Twingo

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Werkstatt mein den Achsträger oder Aggregateträger, das Teil rostet bei allen Twingos die um die Jahrtausendwende gebaut wurden durch. Kostet bei Renault ca 350 EUR und mit Einbau ist man da 500 EUR los. auf dem Schrott gibt es die selten in guten Zustand. Wenn so eine Dose viel gelaufen hat und noch andere Mängel dazukommen, Twingos haben auch gerne durchgerostete Schweller. dann ist das schnell ein wirtschaftlicher Totalschaden. Wenn ihr auf Nr Sicher gehen wollt, ob es sich noch lohnt, würde ich eine vorzeitige Hauptuntersuchung durch TÜV / DEKRA machen, das kostet Euch ohne AU Teil 65 EUR, dann wist ihr was gemacht werden muss (neutral und unabhängig, den der Prüfer verdient an der Reparatur nichts). Dann könnt ihr ja entscheiden, wenn ihr das auto fertig macht, macht ihr fix noch die AU hinterher und dan habt ihr gleichzeitig ein Auto mit 2 Jahren frischer Plakette und wenn es sich nicht lohnt, dann seit ihr wenigstens nicht übers Ohr gehauen worden. Es wäre ärgerlich, wenn ihr jetzt viel Geld reinsteckt und bei der HU fällt der Karren trotzdem durch.

wildrose 06.12.2013, 10:06

Danke Dir für die TOP-Infos!

0

Ein tragendes Unterteil ist ja eine sehr grobe Aussage.Oftmals gehen die Traggelenke kaputt.Die sitzen außen in den Querlenkern.Links und rechts jeweils einer.Die Traggelenke bekommt man komplett mit den Querlenker.Stückpreis ganz grob 100€ oder auch etwas mehr.Die Traggelenke selber liegen so von 20€-30€ das Stück im Zubehör.Sie müssen aber eingepresst werden.-Im Internet gibt es viele Autozubehör-Händler.da kannst du mal die Preise ergoogeln,damit du einen Überblick über die Kosten bekommst.-Die Traggelenke/Querlenker würde ich nicht gebraucht nehmen,weil sie nicht lange leben werden oder auch schon Schadhaft sein können.Dann hast du unter Umständen ganz schnell wieder Reparaturkosten.Am teuersten ist ja die Arbeitszeit.

Die Querlenker/Traggelenke kann man auch gut selber reparieren,bzw tauschen.Dafür braucht man eine Bühne.Selbsthilfewerkstätten haben Bühnen-Such dir jemanden,der an Autos schrauben kann und mache es selber.Wenn du es in einer Werkstatt machen lässt,wirst du wohl bei 400-500€ liegen.

wildrose 06.12.2013, 10:06

Okay, danke für Dir!

0

Was ist ein tragendes Unterteil? Handbremsseile mit Einbau kannst so um die 120 Euro rechnen.

wildrose 06.12.2013, 10:07

Okay, danke Dir!

0

Lass dir einen Kostenvoranschlag machen. Das kann hier niemand wissen.

Schrottplätze haben häufig auch eine Werkstatt. Laß es von denen reparieren, das spart Zeit und vielleicht auch Geld.

Ich denke, Du solltes mit insgesamt 300 - 500 Euro rechnen.

Wir wissen nicht, wie umfangreich und zeitintensiv die Schweißarbeiten sind.

wildrose 06.12.2013, 10:07

Okay, danke Dir!

0

Das musst du denen fragen, die das Auto angeschaut haben, die wissen den Zustand und können dir auch sagen, ob es sich noch lohnt zu reparieren.

Welches tragende Teil?

ich gehe davon aus, die werkstatt kann euch ein unverbindliches angebot machen.. die haben den wagen doch da bzw. gesehen? wir nicht?

Was möchtest Du wissen?