Tragende Stute hat wassereinlagerungen geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ödeme am Unterbauch - an der Hinterhand - rechts und links der Schweifrübe und am Euter kommen 2 bis 6 Wochen vor der Geburt sehr oft vor, am Hals habe ich es noch nicht erlebt.

Eine untypische Ödembildung kann auch auf Eiweißmangel hindeuten, wobei das bei unsern gut gefütterten Pferden sehr selten vor kommt.

Eiweiß selbst macht keine Schwellungen die einem Ödem ähnlich sind.

Kannst du das Gewebe eindrücken und es bleibt eine Dalle erhalten für mehr als 1 sec. Dann handelt es sich tatsächlich um ein Ödem.

Sicherheitshalber würde ich soetwas immer meinem TA zeigen, man will ja kein unnötiges Risiko eingehen. Wenn es nichts ist, dann kann man sich ja drüber freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das kann auch beim Menschen tödlich sein, je nach Urache der Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft. Kann nämlich ein drohendes Nierenversagen sei! Ob es das bei Pferden auch gibt . Weiß ich zwar nicht gewiss, würde aber vorsichtshalber schleunigsr den TA konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde den tierarzt holen.

es kann harmlos sein, kann aber auch ein anzeichen für ein nierenproblem oder eine herzbeutelentzündung sein - oder auch ein anzeichen für eine beginnende stoffwechselentgleisung.

wann ist der voraussichtliche abfohltermin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mischongo
14.03.2016, 18:01

Der voraussichtliche Termin ist der 10.04

1

Was möchtest Du wissen?