Tragen Juden religionsbedingt besondere äußerliche Merkmale an sich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Synagoge trägt jeder Mann eine kleine Kappe auf dem Kopf. Sie heißt Kippa und ist ein Zeichen der Ehrfurcht vor Gott. Auch im Alltag setzen viele Juden die Kippa auf. Sie wurde erst lange nach der Überlieferung der Tora eingeführt.
Zum Morgengebet ziehen Juden einen weißen Gebetsmantel über und binden sich den Gebetsriemen um. Das Gewand heißt Tallit. An ihm sind kleine Fäden befestigt, die Zizit. Die Gebetsriemen heißen Tefillin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Männer tragen eine Kippa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist das eine Aufgabe für den Ethik-Unterricht oder so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
paulaantonia 01.12.2015, 15:27

Nein, eigentlich habe ich das für mich gemacht.  :)

0

Was möchtest Du wissen?