Tragen eure Kids beim Fahrrad fahren ein Helm?

12 Antworten

Ich habe noch keine Kinder.

Da ich sie aber lieb habe und nicht will, dass sie im Fall eines Falles bleibende Schäden davontragen, werde ich definitiv eher das Fahrrad wegsperren, als dass ich mein Kind ohne Helm fahren lasse.

Dadurch, dass ich auch für nen Kreis auf dem Parkplatz, um ne neue Einstellung zu überprüfen, immer mit Helm mache, wird es meinen Kindern allerdings auch selbstverständlich sein, dass Fahrradfahren automatisch Helmtragen bedeutet.

Ich bin jetzt fast 16 und trage von mir selbst aus einen Helm, vllt sollten Sie Ihre Kinder überreden, dass es besser ist einen zu tragen. Die Haare kann man sich danach noch zurechtlegen und wenn Ihre Kinder sagen sie wollen den nicht mit rumschleppen, man kann den Helm mit ans Fahrrad anschließen.
Liebe Grüße

Immer mit Helm!

Aber Ich geb den Kids auch immer ein gutes Beispiel! Auch wenn die Meinung der Klassenkameraden gegen Helme sind setzen meine die trotzdem auf, solange sie in Sichtweite sind 😁

Also ich trage keinen Helm mehr, meine Eltern wissen, dass ich alt genug bin um ohne zu fahren. Meine kleine Schwester trägt allerdings noch einen und da achten meine Eltern auch darauf, dass sie einen trägt. Allerdings meinten sie, dass sie bald auch ohne fahren darf

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich selber bin jetzt 14 und habe bis ca 10 IMMER einen getragen. Ab dann hat ich keine Lust mehr , weil ich in jeder Situation schnell reagieren kann , aber trotzdem sollte man immer einen tragen ;) . Meine Schwester und mein Bruder tragen ( 2 und 1 Jahre ) für denn Fahrradanhänger jetzt auch immer welche obwohl sie sich immer weigern 😂

Das will ich sehen, dass du schnell reagierst, wenn ein Autofahrer dich übersieht, dir die Vorfahrt nimmt und dein Schädel mit Schwung auf der Windschutzscheibe landet.

Je nachdem, wie schnell der Autofahrer in dem Moment war, macht der Helm den Unterschied, ob du nach ner kurzen Untersuchung wieder ausm Krankenhaus raus läufst und nen neuen Helm kaufst, oder ob von deinem Hirn nur nuch Grütze übrig bleibt, sodass dich deine Eltern fortan am Bett mit Brei füttern.

Oder, du fährst an ne Ampel ran, willst dich irgendwo mit der Hand anlehnen und rutschst ab... die Reaktionszeit wird realistisch nicht reichen. Die Fallhöhe kann aber, wenn dein Kopf auf Pflastersteine aufschlägt, für tödliche Kopfverletzungen ausreichen.

Ich habe im Rettungsdienst genug Unfälle von Fahrradfahrern gesehen. Auch alle drei, die ich hier beschrieben habe. Klare Meinung: Wer freiwillig ohne Helm fährt, braucht mir nicht erzählen dass er gerne lebt.

1

@RedPanther Lass ihn doch. Wenn man nichts zu schützen hat brauch man auch keinen Helm tragen. Selbst schuld wenn sowas passiert...

0

Du weißt doch gar nicht mal wer ich bin! Außerdem , bei meinem Fahrrad sind die besten scheibenbremsen drauf die ein Fahrrad haben kann , da die speziell angefertigt sind. Wenn ich möchte könnte ich bei ner Vollbremsung in unter 2 Metern aus der Höchstgeschwindigkeit abbremsen...

0

Was möchtest Du wissen?