trage warum hat man mit diabetes probleme beim stuhlgang

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Du solltest das wirklich mit deinem Diabetologen besprechen! Er kennt sicher die Probleme, die mit deinem Medikament auftreten können.

Medikamente zu nehmen, um Stuhlgang herbeizuführen, ist nicht optimal. Hast du es schon einmal mit Milchzucker versucht? Milchzucker fördert den Stuhlgang und ist vollkommen natürlich. Es gibt ihn in Pulverform oder als Sirup in der Apotheke.

Versuche mal, welcher besser wirkt bei dir. Ich hatte auch einmal Probleme mit dem Stuhlgang wegen Tabletten, die ich nehmen musst. Der Milchzucker in Pulverform hat bei mir leider nicht so gut geholfen. Ich schwöre auf den Sirup.

Zu Beginn habe ich jeden Tag, auf leeren Magen, einen Löffel Sirup in einem kleinen Glas Wasser aufgelöst und getrunken. Nach zwei Tagen hat es gewirkt, nach zwei bis drei Wochen habe ich nur noch jeden zweiten Tag den Sirup genommen und eine Woche später nur noch jeden dritten Tag. Trotzdem hatte ich jeden Tag Stuhlgang.

Irgendwie reguliert der Milchzucker die Darmbakterien und fördert so den Stuhlgang. Es kann ohne weiters sein, dass du ihn nach einiger Zeit nicht mehr benötigst. Bei mir war das so.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gruß Lirin

rvo48 05.04.2013, 15:09

frage wird man mit milchzucher davon abhängig

0

Was willst du damit beim Urologen? Und wieso hindert dich die Tatsache, dass du "immer mal auge operiert" wirst, daran, zu einem Arzt zu gehen?

Diabetiker sollten ein relativ enges Verhältnis zum Hausarzt oder Diabetologen haben (oder auch ein nicht so enges, aber unabhängig von der Enge sind regelmässige Kontrollen absolut nötig). Du darfst deine Ärzte gerne auf deine (gesundheitlichen und auch nicht-gesundheitlichen) Probleme ansprechen.

Evtl. musst du deine Ernaehrung umstellen.Schau einmal hier:http://www.issgesund.at/gesundessen/lebensmittel/ballaststoffreichelebensmittel.html. LG gadus

Ich würde dir auch raten, dies mit deinem Diabtologen zu besprechen. Eventuell solltest du auch mal zu einem Gastroenterologen gehen. Wenn du keinen Diabetologen hast, solltest du schleunigst zu einem in Behandlung gehen. Eine Überweisung zum Gastroenterologen (Verdauuungsfachmann) bekommst du vom Hausarzt.

Hallo!

Hab noch vergessen, dass ich auch diebetiker bin. Ich musste den Milchzucker nicht anrechnen. Er hat sich nicht auf den Blutzucker ausgewirkt.

Gruß Lirin

Was möchtest Du wissen?