Trage beruflich bedingt Hemd und Krawatte. Welches könnt ihr empfehlen wenn man schwitzt. Weiß ist immer blöd da mir durch das Unterhemd nur noch wärmer wird?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem haben viele aber die wenigsten kümmern sich um eine Lösung dafür. Ich persönlich finde, man sollte die Suche nach einer geeigneten Textilie zum Verbergen des Problems direkt immer mit Lösung zur Reduktion des Schweißes verbinden.

Gegen starkes Schwitzen unter den Achseln helfen verlässlich und ohne Eingriff nur Antitranspirante, textile Lösungen oder die Leitungswasser-Iontophorese.

Aus meiner Sicht macht die gelegentliche Anwendung eines hoch dosierten und dennoch hautschonenden Antitranspirants zur Schweiß- und damit auch Geruchsreduktion in den meisten Fällen am meisten Sinn.

Mit "gelegentlich" meine ich, dass das Antitranspirant nach einer ersten Eingewöhnungsphase nur noch 2-3x pro Woche und unter Verzicht auf den Einsatz eines herkömmlichen Alu-Deos verwendet wird.

Solch ein hautschonendes Antitranspirant sollte man praktischerweise auch an anderen sensiblen Körperregionen, wie z. B. im Gesicht oder zwischen den Beinen anwenden können.

Doch Vorsicht: Die meisten Drogerie- und Discount-Produkte die mit "Antitranspirant" betitelt werden verdienen diesen Namen nicht! Schau deshalb einmal nach den Suchbegriffen "Antitranspirante im Vergleich" und Du findest eine gute, sortierbare Liste.

Wenn Du ein hautschonendes Antitranspirant gefunden hast kannst Du dieses sowohl unter den Achseln, als auch im Bereich des Halses anwenden (man sieht z. B. bei Berufsgruppen die blaue Hemden tragen müssen recht oft Schweißflecken am Kragen (Angestellte der Post im Hochsommer)).

Ich hoffe, ich konnte Dir damit schon einmal etwas weiterhelfen?  Wenn Du noch Fragen hast stehe ich gern weiterhin zur Verfügung. Liebe Grüße Sascha Ballweg

Hallo!

Ich kenne das Dilemma - auch aus dem Job - ganz gut und kaufe inzwischen nur noch recht hochwertige Hemden, die durch ihre Stoffe nicht so sehr schwitzig sind -------> je günstiger ein Hemd, umso mehr schwitzt man darinnen & ich habe mit den Hemden von "Paul R. Smith" (K&L Ruppert), Jupiter, Olymp udn Seidensticker gute Erfahrungen gemacht, auch was Preis und Leistung angeht. Weiße Hemden kaufe ich nur von "Paul R. Smith" oder von der Seidensticker-Linie "Splendesto", weil ich damit auch ohne Deo am besten klarkomme. 

Auch gut sind die Hemden von Walbusch durch ihren "Trelegant"-Kragen ohne Knopf. Da liegt die Krawatte nicht ganz so eng an.

Was beruflich auch hilft: Kurzärmliges Hemd unter Strickweste oder gelegentlich das Fenster zu öffnen.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Gibts in allen möglichen farben undmit oder ohne muster für die arbeit. Mein mann hat bestimmt 50 verschiedene hemden, wenn nicht mehr. Aber die kaufe ich ihm immer, er hasst einkaufen. Kuck mal zu einem großen herrenausstatter, die gibt es überall selbst auf dörfern.

Ich habe auch sehr viele Hemden. Allerdings suche ich Farben wo man keine Schweißflecken sieht

0
@HoeJoXy

Hellblau, grau, schwarz, aber wenn du schwitzt wird man immer schweißflecken sehen egal welche farben du trägst, mein mann benutzt ein anti-transpirant anstatt ein deodorant, das stoppt den schweiß und auch den geruch ;) er hat eines von nivea, das gibts aber selten und ansonsten eines von axe, ich habe eines von rexona. Kuck in einem drogeriemarkt, das behebt dein problem gleich gänzlich 

0

Was möchtest Du wissen?