Warum träume ich von der Kollegin die ich so sehr hasse?

2 Antworten

Hass ist ein ziemlich starkes Wort. Ich würde eher sagen, dass du sie nicht ausstehen kannst. Versuche ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen. Ausserdem solltest du nicht zu viele Gedanken an sie verschwenden, es gibt immer wieder Menschen, die man nicht leiden kann. Ich habe das Gefühl, dass du dich in etwas hineinsteigerst.

Das Problem ist Ich muss jeden Tag mit ihr arbeiten Aber wie meinst du das mit dem hineinsteigern Aber Hass Ist auch Vorhanden 

0
@Julmadame

Mit hineinsteigern meine ich, dass du dich vielleicht so sehr auf das zwischenmenschliche Problem fixierst, dass alles viel schlimmer erscheint, als es ist. Weshalb sprichst du nicht mal mit einem Vorgesetzten? Vielleicht kannst du ja die Abteilung wechseln.

0

Kein Mensch hält es aus ständig zu hassen. Deine Unterbewußtesin versucht dir zu signalisieren, dass es besser ist, deinen Frieden mit deiner ungeliebten Kollegin zu machen. Du solltest dich von deinem Hass zu ihr frei machen, damit sich in deinem Unterbewusstsein wieder schönere Träume entfalten können.

Alles schön und Gut Aber wie Kann ich mir einer Person die man Wirklich Hassen Tuht weil Hass Ensteht wenn eine Person jemand was angetan Hat Mobbing etc

0
@Julmadame

Kannst du deinen Satz oder die Frage die du formulieren willst, irgendwie zu Ende bringen?

0

Ich meinte Damit wie dise Problem aus der Welt Schaffen kann weil ich nicht möchte das  Eine Person die ich hasse im meinem Unterbewusstsein Herumspucken 

0
@Julmadame

Aus der Welt wirst du sie nicht schaffen können, selbst wenn du sie umbringen würdest. Du kannst aber deinen Hass auf sie aus der Welt schaffen.

0

Sind Wachträume ebenfalls von psychologischer Bedeutung?

es gibt doch diese träume, in denen man selber weiß, dass man träumt und sogar zum großteil bewusst steuern kann, was passieren soll.

in der letzten zeit habe ich immer eine bestimmte sache träumen wollen, das hat auch immer geklappt, aber schon nach kurzer zeit drängen sich in meinen gedanken andere, ebenfalls immer wieder gleich/ähnlich ablaufende szenen/träume auf.da es sich ja wie schon erwähnt um bewusste träume, also wachträume handelt, verdränge ich diese unerwünschten szenen meist schon wieder nach kurzer zeit aus meinem kopf und wende mich wieder dem zu, was ich eigentlich träumen wollte.aber: die gleichen szenen drängen sich dann nach kurzer zeit schon wieder auf.

meine frage s. titel: sind solche unerwünschten szenen, die sich beim bewussten träumen immer wieder "unangenehm dazwischen drängen" ebenfalls von psychologischer bedeutung?ich kann den traum ja eben insofern steuern, dass ich ja eigentlich was anderes träumen wollte + dass ich die unangenehmen szenen auch wieder verdrängen kann, aber trotzdem kommen sie für kurze zeit immer wieder.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?