Träume von heißen Flirts mit fremden Männern...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey inibieni92,

also ich finde es völlig in Ordnung, wenn du Sexträume mit anderen hast, sogar wenn diese im luziden Zustand ausgeführt werden. Ich habe mit meiner Freundin das mal besprochen und im Traum kann man seine Fantasien stillen, wieso auch nicht? Es ist besser, als wenn es im Wachleben passiert.

Selbst in der Realität, wird es dazu kommen, dass mal jemand für einen anderen Schwärmt, wichtig ist nur offen darüber zu reden. Wer jetzt sagt: "Nein, das kann niemals passieren!" Hat noch keine reale Beziehung geführt oder ist einfach nur naiv. Natürlich ist man glücklich und liebt seinen Partner, aber da spielt eben noch mehr mit. Gesellschaftlich werden wir in die Monogamie gezwängt, aber vom wahren Wesen würde ich Menschen eher polymorph einschätzen.

Man sollte sich wegen so etwas keinen Kopf machen. Aber wenn man sich dafür entscheidet monogam zu leben, dann sollte man sich auch soweit unter Kontrolle haben, dass man an den Partner das gleiche Vertrauen richten kann.

Wie gesagt in Träumen halte ich es völlig legitim, gerade bei unsteuerbaren Trübträumen. Im Wachleben sollte man sich an den entschiedenen Typus halten oder einen anderen wählen.

Grüße Carleone123

Vielen Dank für deine liebe Antwort! Es ist schön auf so viel Verständnis zu stoßen!! Sehr beruhigend, dass ich mich deshalb nicht verrückt machen muss ;)

0

also Fakt ist die Träume sind da. Das kannst du nicht leugnen. Gestehe dir diese sexuelle Fantasien zu, du wirst sie ja eh nicht los. Nur weil man etwas in der Fantasie träumt heißt das ja nicht das man es auch in der Realität umsetzen will

danke! ich leugne sie ja auch nicht, weiß einfach nur nicht, was ich davon zu halten habe.. (aber es ist schön, dass so viele der ansicht sind, dass das vollkommen in ordnung ist, schließlich kann man ja nichts für seine träume ;) )

0
@inibieni92

du kannst zumindest nix dran ändern, viele Menschen reden immer etwas dissoziativ von "den Träumen", dabei vergessen sie dass die Träume ebenso ein Teil von sich selbst sind wie der rechte Arm. Du bist deine Träume, das heißt du hast diese Wünsche und Fantasien, deswegen bist du ihnen jedoch nicht ausgeliefert. Aber es wäre falsch diese Fantasien von sich abzuweisen, sozusagen als nicht teil seiner Persönlichkeit anzusehen!

0

der mensch ist nicht geschaffen für nur einen partner unsere gene sind volle elle auf paarung mit so vielen wie möglich wir menschen sind schlimmer als die kanickel xDDDDDDD

Was möchtest Du wissen?