Träume deutem

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Reisverbraucher,

bitte achte darauf, dass Du nicht mehrfach eine gleiche oder sehr ähnliche Frage stellen darfst. Gib der Community etwas Zeit Deine Frage zu beantworten. Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Träume sind individuelle Ängste, Wünsche und Verarbeitung von (teilweise unterdrückten) Reizen sowie Erfahrungen, bedeutende sowie unbedeutende.

Das heißt: Deuten: ja, verallgemeinernde Symbole oder gar Zukunft vorhersagen: nein.

Alsooo...

Bei mir ist das eher so, dass was ich träume - und ich mich auch dran erinnern kann -  auch in gewisser Art und Weise am nächsten Tag passiert. Z.B habe ich einmal geträumt, dass mein Vater von einem Tiger getötet wurde bzw mit diesem gekämpft hat. Ich bin morgens aufgewacht und bin zur Schule gegangen. Als ich dann nach Hause kam, hab ich erfahren, dass mein Vater auszieht, da er und meine Mom sich scheiden.

Letztens noch habe ich geträumt, dass ein Freund von mir mich im Traum beleidigt. Am nächsten Tag hat er mich komplett ignoriert, obwohl wir sonst jeden Tag immer kurz geredet haben.

Und ich hab mal geträumt, dass eine alte Bekannte mir ein BonBon gegeben hat. Am nächsten Tag hat sie mich nach Monaten angesprochen und wir haben seitdem immer noch Kontakt.

Leider ist es meistens aber so, dass ich morgens nicht weiß, was ich geträumt habe.

Kann auch sein, dass das einfach nur Zufälle sind, aber ich glaube eher nicht an Zufällen. ^^

Klar, kann man Träume deuten...du verarbeitest in Träumen das, was dich untertags beschäftigt und was du erlebst, sowohl postives, als auch negatives...oft verschlüsselt. Doch du träumst nichts "ohne Grund"...diesen Gund kann man herausfinden, ist mal leichter, mal schwieriger, aber das wäre dann Traumdeutung :)

Träume kann man deuten und viele machen auch Sinn.

naja was haste den Geträumt?

Guck gleich meine nächste Frage an...

0

Mein Traum war wie eine lange Geschichte, in der ich den Protagonisten spiele.

Zuerst habe ich ein Mädchen kennengelernt.Sie war nur etwas älter als ich und man konnte ihr ansehen, dass sie sich nicht an großem Reichtum erfreuen kann, sie war zwar nicht wirklich schlecht gekleidet oder Ähnliches, aber ich habe es jedenfalls gespürt. Sie saß weinend in einer Straße in einem Stadtteil in meiner Stadt. Niemand war da nur sie und ich, als ich sie zufällig sie aus der Ferne (60 Meter) gesehen habe. Ich ging zu ihr, obwohl ich Angst hatte, dass das irgendein Trick ist um mich abzuziehen. Ich sah halt, dass sie ihr Handy in der Hand hielt und ziemlich stark geweint hat, also habe ich sie gefragt, ob alles in Ordnung sei. Sie meinte, dass ihr Freund Schluss gemacht hätte. Das Nächste an das ich weiß war, dass wir zu ihrer Wohnung gegangen sind in der Innenstadt, in der plötzlich viele Menschen waren und es auch sehr sonnig war (zuvor hat es bei grauen Himmel genieselt). Wir haben uns auf den Weg zu ihrer Wohnung unterhalten und sie hat gelächelt,also keine Spur von Trauer. Wir haben ihre Wohnung betreten und sie hat mir ihre 3 Mitbewohner vorgestellt. 2Jungs...ein "Streber" ein Bodybuilder und noch son anderes Mächen...die interessiert aber nicht. Jedenfalls waren alle extrem Jung und ich habe mich gefragt, dass sich da noch kein Jungendamt drum gekümmert hat. Die Jungs haben bemerkt, dass ich mich etwas an Sie ranmachen und waren sauer, weil sie sich schon seit Jahren um sie streiten und der Bodybulider und ich haben uns, hinter ihrem Rücken, Son bissle fertig gemacht. Nun wieder Filmriss und das an Nächste an das ich weiß war, dass wir an diesem Tag spazieren gegangen waren. Sie machte Sachen, die kein Mädchen ihres Alters machen würde. Sie war sehr ungewöhnlich und eigenständig. Ich habe mich in sie verliebt, obwohl ich solche Mädchen meide...sowohl vom Aussehen, als auch vom Benehmen...aber an ihr liebte ich das alles einfach. Naja...wir verbrachten noch den Tag und ich schlief bei ihr...aber zwischen uns ist nichts passiert. Am nächsten Tag war ich im Schwimmbad und dann (warum auch immer...ich wohne zwar nicht in Köln, aber nun denn) auf den Domstufen und habe mich mit so komischen Typen rumgetrieben. Wir saßen da so rum und vor uns ca.15 Mädchen die uns alle angehimmelt haben...ich interssierte mich nicht für die, da ich nur an sie denken musste. Plötzlich kam sie zu mir,als hätten wir uns verabredet...und wir haben uns umarmt und geküsst, als wären wir schon Jahre zusammen. Ich stellte sie meine Mutter vor, doch diese meinte sie sei asozial und kein Umgang für mich. Ich habe dann nur noch mit ihr was gemacht und sie sagte mir immer, wie sehr sie sich einen wie mich gewünscht hätte und wir liebten uns...ihre Mitbewohner waren sauer, aber sagten nichts.

Der Traum verwirrt mich, da er sehr sehr detailliert war/ dass ich sie geliebt habe, obwohl sie, wie gesagt, komplett anders war, als die Mädchen die ich bevorzuge/ dass ich die ganze Zeit ihr Gesicht nicht gesehen habe, als hätte man im Film alles zu sehen, nur der Kameramann hat den Kopf abgeschnitten. Ich suche zur Zeit auch, eigentlich schon zwanghaft, nach einer Freundin...jedoch hat es noch nie im Leben geklappt. Ich fand diesen Traum mega schön und den ganzen Tag ist "sie" mir nicht aus dem Kopf gegangen...und ich wünsche mir so sehr, dass der Traum nächsten Schalf weitergeht... Kann man diesen Taum deuten, da der mich heute auch echt beschäftigt hat?

0

Was möchtest Du wissen?