Träume dass meine Mutter stirbt!hilfe :(

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hattest Jahrelang Streit mit deiner mutter, hast innerlich mit ihr abgeschlossen, und nun alles auf Anfang, was dich glücklich, aber auch nachdenklich macht. Die Verlustangst ist stark, das Gefühl, kaum wäre alles wieder in Ordnung, wäre auch schon wieder Schluß damit. Du erlebst die Endlichkeit, du bist verunsichert, du bist aufgewühlt. Deine Träume zeigen dir, wie sehr du angst empfindest. Niemand kann dir versprechen, wielange du deine Mutter haben wirst. Niemand dir eine Garantie darauf geben. Aber du kannst fest daran glauben und dich darüber von Herzen freuen, dass da wieder Mutter- Tochter- Gefühle aufgekommen sind, dass ihr euch wieder unterhalten könnt, dass ihr wieder zusammen seid. Das Loch, das die Trennung hinterlassen hat, schließt sich langsam. Das braucht seine Zeit genau wie die Überlegung damals, dich zu verabschieden von deiner Mutter und ein eignes Leben zu führen. Jetzt arbeitest du an einem Revival, erlebst Unsicherheiten, aber auch großes Glück und Hoffnung, keimende Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Je sicherer du wirst darin, je mehr du an euch glaubst, desto weniger werden schlechte angstbesetzte Träume dich belasten. Sag ihnen Ciao, du brauchst sie nicht!

Danke danke!!!!!

0

Danke für eure Schnellen Antworten! Hinzu kommt, dass meine Mutter an Oktober in einer Wohnung wohnt, die der Familie meines Freundes gehört...und die nehmen die Mama nich so ganz für voll...und nichwas: meine Mutter träumt immer kurz bevor im realen leben Leben stirbt dass ihr für Zähne ausfallen..sie ist Also auch sehr empfänglich für übersinnliches...

Hat sie Todesangst oder irgend etwas in der Art?

0

Sie hat 2004 beim Tsunami ihren Bruder, dessen Frau und Eine sehr gute bekannte verloren...

0
@14jule04

Und seit dem hat sie selber Angst vorm Sterben?

0
@14jule04

Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, erst recht nach all den Jahren. Wie alt ist sie denn? Vielleicht setzt sie sich im Kopf damit auseinander, dass die Hälfte ihres Lebens vermutlich schon vorbei ist und dieser Gedanke zieht sich bin in die Träume.

0

52....geschieden und auf der suche nach jmd. Neuen

0
@14jule04

Ich könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht Angst hat alleine zu sterben. Die Angst vor dem Tot wird deshalb vergrößert.

0

Vom Tod zu träumen hat nichts mit den Tod an sich zu tun, sondern das irgend eine Situation oder auch ein Lebensabschnitt zu Ende geht. Ein Ende beinhaltet immer einen Neuanfang.Es könte auf deine Situation zu deiner Mutter passen.Etwas unangenehmes geht zu Ende, und etwas neues fängt an. Man muß nur das Alte hinter sich lassen, damit einen Neuanfang nichts im Wege steht! Nützt die Chance!

Träume sind beeinflussbar, sie werden von deinen Gedanken generiert. Du kannst sie nach deinen wünschen zum Guten oder Schlechten manipulieren. In dem Fall würde ich sagen sie entstehen durch Angst vor einem Verlust. Hat im Grunde nichts zu bedeuten, es spiegelt nur deine Gefühle und Ängste wieder, keine Panik.

Das ist ein "Sachstandstraum", ein Traum der Dir sagt "hier stehst Du gerade, in welche Richtung willst Du jetzt gehen?". Und die Frage in diesem Fall lautet: "was machst Du/was fühlst Du, wenn Deine Mutter für Dich bereits "gestorben" ist?" (im übertragenen Sinn, nach einem Streit aber verständlich). Leider schreibst Du nicht, wen sie als Mörder genannt hat, denn daraus ließe sich noch mehr herauslesen.

Soweit ich dass noch weiß den neuen Nachbarn von ihr

0

Es könnte Verlustangst sein.

Durch eure Streitereien ist dir entfallen, dass du deine Mutter doch sehr gern hast und sie eigentlich nicht verlieren möchtest.

Jetzt nähert ihr euch wieder an und im Unterbewusstsein beschäftigst du dich damit.

Was möchtest Du wissen?