trägt man den Verlobungsring trotzdem?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kann man, muss man aber nicht

Meine Schwägerin wird ihren Verlobungsring weiterhin tragen nach der Hochzeit. Is aber auch kein einfacher. Wenns ein einfacher wäre, würde sie den nich weitertragen.

Ich wünsche euch einen ganz, ganz tollen Hochzeitstag heute und wünsche euch alles Glück der Welt und dass all eure Träume in Erfüllung gehen.

Natürlich könnt ihr die Verlobungsringe weiterhin tragen, warum auch nicht. Ich würde ihn aber, falls ihr das bisher anders gehandhabt habt, an der linken Hand tragen und den Ehering, da wo er hingehört an der rechten Hand.

Also ich wünsche euch einen wunderschönen, unvergesslichen Tag. :)

Viel Glück!

Den richtigen Verlobungsring und die richtigen Eheringe auswählen?

Guten Tag,

ich möchte meiner Lebensgefährtin gerne einen Antrag machen.

Die Suche nach dem passenden Verlobungsring gestaltet sich aber schwieriger als gedacht.

Nun hoffe ich sehr dass ihr mir weiter helfen könnt!

Die richtige Farbe:

In Gelb- oder Weißgold?

Den Verlobungsring in Gelbgold und die Eheringe in Weißgold? Oder umgekehrt? Oder alle drei Ringe in der selben Farbe? Wenn ja, welche?

Ich habe mit einem Juwelier gesprochen, der meinte dass der Verlobungsring eine Farbe und die beiden Eheringe eine andere Farbe haben.

Nun würde ich aber gerne wissen was ihr dazu sagt (gerne auch aus Erfahrung, also wie ihr es bei euren Antrag gemacht habt).

Die Art:

Der Verlobungsring soll mit einem "Hauptdiamanten" und etwa der halbe Ring rund herum mit kleineren Diamanten versehen sein.

Den Ehering für sie sucht sie ja selbst aus, aber ich denke dass der dann etwas schlichter wird, vielleicht noch ein paar flache Diamanten aber nichts was heraus steht.

Für mich soll der Ring schlicht werden.

Meine Gedankengänge:

Meine Lebensgefährtin trägt allgemein mehr Weißgold.

Aber würde dann nicht der Verlobungsring in Gelbgold schöner sein, weil er heraus sticht? Aber wenn man nach dem Juwelier geht sollten die Eheringe dann in Weißgold sein (wenn der Verlobungsring in Gelbgold ist). Das nächste "aber", ich würde die Eheringe gerne in Gelbgold haben. Nun, dann "müsste" der Verlobungsring ja Weißgold sein. Dann denke ich mir aber dass der Unterschied zwischen ihren "normalen" Ringen und dem Verlobungsring gar nicht mehr so auffällt. Ich finde aber dass der Verlobungsring schon etwas besonderes sein sollte.

Also alle drei Ringe in Gelbgold kaufen? Aber nicht dass ich es dann "falsch" mache.

Oder den Verlobungsring in Weißgold und die Eheringe in Gelbgold?

Oder den Verlobungsring in Gelbgold und die Eheringe in Weißgold?

Nun kennt ihr meine Gedanken.

Jetzt hoffe ich dass ihr mir weiter helfen könnt.

Bitte mit Begründung, also warum ihr so wählen würdet.

Grüße

Andreas

...zur Frage

Kann man die kirchliche und standesamtliche Hochzeit zusammenlegen?

Hallo ich und mein Verlobter planen gerade unsere Hochzeit und würden gerne kirchlich heiraten. Kann man statt extra noch ins Rathaus zu gehen es auch so machen, dass man die kirchliche mit der standesamtlichen Trauung verbinden kann? Oder der Pfarrer leitet es an die Stadt weiter?

Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Namensänderung nach der Hochzeit, trotzdem gleich verreisen möglich?

Hallo alle Zusammen.

Ich werde im Juni 2015 heiraten. Anschließend möchten wir gleich in unsere Flitterwochen.

Wie verhält es sich aber mit der Namensänderung?

Ich werde seinen Namen annehmen, aber die Dokumente, wie Reisepass, Personalausweis etc. werden doch erst nach der standesamtlichen Trauung geändert, oder?

Kann ich also nach der Hochzeit mit meinem "alten Namen/Personalausweis" fliegen oder erst mit den geänderten Dokumenten?

Danke

...zur Frage

Fürbitte für die kirchliche Hochzeit meiner Schwester

Hallo!

Meine Schwester hat mich gestern (Nach der standesamtlichen Trauung) gefragt, ob ich Samstag aus ihrer kirchlichen Trauung eine Fürbitte vorlesen könnte! Ich hab natürlich gleich zugesagt, hab aber jetzt keine Ahnung... Ich war noch nie auf einer Hochzeit, weiß gar nicht, ob man eine fertige aus einem Gebetsbuch nimmt, oder mit eigenen Worten was sagt! Wenn man selbst was schreibt, wie sollte das aufgebaut sein? Oder kann man das auch mischen? Nicht das der Pfarrer enttäuscht ist, weil nichts kirchliches dabei ist ;-)

Meine Schwester ist evangelisch, mein Schwager katholisch und die beiden heiraten auch katholisch, falls das von Bedeutung ist!?

Ich brauche von euch also keine fertige (mir würde auch selbst was einfallen), sonder eher tipps und ratschläge, wie so eine Fürbitte aufgebaut ist, ob man eine fertige aus dem Gebetsbuch nimmt, selbst eine schreibt oder was kombiniert...

Dankeschön!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?