Träge Verdauung - Blähbauch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du träge Verdauung hast, dann trinkst Du vermutlich nicht genug Wasser. - Dazu gehe ich weiter unten ein.

Hier habe ich die Sache mit den Pupsen erklärt:

http://www.gutefrage.net/frage/ist-es-gefaehrlich-wenn-man-blaehungen-hat-und-es-nicht-rauslaesst-sondern-es-anhaelt#answer7251690

(2 Antworten, eine scherzhafte und eine ernste)

Auch ein Besuch bei einem Allergologen kann Klärung bringen, falls das Pupsen auf Allergie / Nahrungsmittelunverträglichkeit zurückzuführen ist.

(Überweisung kriegst Du vom Hausarzt.)

.

Blähungen können auch die Ursache in Nervosität = nervliche Anspannung haben, also wenn Du in Deinem Leben „viel zu schlucken“ hast. Dann neigen viele Menschen dazu, wirklich runterzuschlucken, und wegen der Nervosität wird mit dem Speichel auch Luft runtergeschluckt. - Lerne, Dich zu entspannen, vielleicht auch mit Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Meditation. (Frage Deinen Hausarzt, ob er solche Kurse anbietet. Auch die Volkshochschulen bieten Entspannungskurse an.)

.

Wichtig ist auch, dass wir nicht hektisch essen, und dass wir die Nahrung richtig kauen. Einen Bissen sollten wir 30mal kauen, insbesondere dann, wenn wir zu Verdauungsbeschwerden neigen. (Schon meisterhaft ist es, 50mal zu kauen.) Probier das ruhig mal aus, dauert weniger lange als Du vielleicht denkst, und Deinem Verdauungstrakt machst Du damit eine Freude. Das gründliche Kauen ist eine Art Vor-Verdauung.

.

Falls Du dazu neigst, zu wenig zu trinken, könnte Dein Körper auch an Austrockung leiden und Dir Stress machen. - Dazu empfehle ich gerne das Buch Wasser - die gesunde Lösung von Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch). Er ist Arzt, und mit sehr gut verständlichen Erklärungen und vielen Fallbeispielen zeigt er uns, wie unser Körper auf zu wenig Wasser reagiert und wie, wenn wir genug trinken. Mit genug und in richtiger Weise zu trinken und täglichen Spaziergängen hat er vielen Patienten geholfen. - Wenn Du googelst mit

amazon wasser die gesunde lösung

und Dich da reinklickst, kannst Du viele positive Kundenrezensionen lesen (klick dort neben die gelben Sterne).

Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm Körpergewicht 30 ml Wasser:

30 kg = 0,9 Liter

40 kg = 1,2 Liter

50 kg = 1,5 Liter

60 kg = 1,8 Liter

70 kg = 2,1 Liter

80 kg = 2,4 Liter

90 kg = 2,7 Liter

100 kg = 3 Liter

usw.

.

Google auch mal mit

flohsamenschalen wikipedia

und besprich auch das mit Deinem Arzt.

.

Manche Frauen haben starke Schmerzen, wenn während ihrer Regel ein Pups durch den Darm wandert und dabei die Frauenorgane stupst.

dankeschön für die antwort.

zu wenig trinken und stress erscheint mir schon eher als ursache als irgendwelche allergien ;)

0
@Anschyy

Mehr zu trinken ist eine Sache der Gewöhnung. Gewöhnt man es sich erstmal an, wird es normal (meine eigene Erfahrung).

Was Stress angeht:

Machst Du etwas zu Deiner Entspannung?

Es gibt Ärzte, die bieten Kurse in Autogenem Training und andere Entspannungstechniken an.

Mir selbst liegt Meditation mehr. - Hier habe ich eine einfach durchzuführende und zugleich sehr wirksame Meditation (ohne esoterischen „Bimbamborium“) beschrieben:

http://www.gutefrage.net/frage/selbstheilungskraefte-aktivieren#antwort17136847

Du brauchst dazu lediglich regelmäßig ein- bis zweimal täglich ein paar Minuten Zeit, in der Du ungestört bist.

0

Mir geht es oft genauso. Du musst immer darauf achten, was du isst. Ich zum Beispiel habe so gut wie immer Blähungen, liegt aber bei mir daran, dass ich alles mögliche nicht vertrage und am Stress noch dazu.

Vielleicht bist du ja wie ich gegen Kuhmilcheiweiß oder Kuhmilchzucker (Laktose) allergisch, gegen Gewürze oder gegen kalte Getränke. So wie du das beschreibst, ist das aber keine Allergie, sondern eher eine Unverträglichkeit, habe ich auch.

Meine Eltern können (besonders zu fettigen Mahlzeiten) nichts kaltes Trinken, da das fett nicht verflüssigt wird. Ich würde auch an deiner Stelle nach dem Essen 1 Stunde warten, bevor du etwas Süßes ist.

Besonders Zwiebeln und Knoblauch machen mir Blähungen. Achte vielleicht mal auf dein Essen. Ich vertrage keine Gewürze und so, esse immer nur Risotto, Nudeln, Bratkartoffeln oder Pommes. Dazu Salat mit Essig und Öl, Karotten und Tomaten und ein Putenschnitzel. Schmeckt richtig gut. Dazu braucht man keine Zwiebeln oder anderes. Manchmal bekomme ich aber sogar von dem Schnitzel Blähungen und weiß dann auch nicht weiter. Meistens esse ich dann später aber trotzdem ein Eis oder Schokokekse. Vielleicht hast du auch eine Fructoseunverträglichkeit (falls deine Blähungen zufällig immer nach Obst oder Marmelade kommen - natürlich muss man erst mal warten bis das ganze im Darm ist).

Hoffe, dir geht es bald besser, aber was ich immer bei Blähungen nehme, was auch bis jetzt oft geholfen hat, ist "Lefax extra". Heilerde bringt die Verdauung in Ordnung und Basosyx und NemaBas lassen Säure verschwinden. Und das beste Mittel für Übelkeit ist Legapas, kannst du aber in deinem Fall auch mal versuchen, sind ja alles keine schädlichen Arzneimittel ;)

Viel Glück noch, gute Besserung und liebe Grüße!

Viel Glück, liebe Grüße und gute Besserung! RescueDada

ich werde auf jeden fall ab jetzt daruaf achten was genau ich esse aber ich glaube nicht dass ich auf etwas erlärgisch bin. wenn ich nachdenke habe ich das erst seitdem die schule wieder begonnen hat ;D

danke auf jeden fall :)

0

Probier mal Iberogast, das hilft bei Bauchschmerzen und Blähungen.

Es könnte übrigens an der Ernährung liegen. Vielleicht eine Allergie. Vielleicht auch nur RDS oder RMS.

habe leider keine ahnung was rds und rms bedeutet ;D

aber danke :)

0
@Anschyy

Reizdarmsyndrom bzw. Reizmagensyndrom. Wird ernährungsbedingt ausgelöst oder z.B. durch Stress, ist aber eigentlich nicht weiter schlimm.

Wenn du dazu noch Fragen hast, kannst du mich auch gern anschreiben.

Und wie gesagt, Iberogast hilft sehr gut und vor allem schnell. :-)

0

Was möchtest Du wissen?