Trächtigkeit Stute?

 - (Tiere, Pferde, Tiermedizin)

6 Antworten

Ist einer Bekannten von mir mit einer ihrer Stuten so passiert. Sie Pferdewirtschaftsmeisterin Zucht, der Tierarzt Fachtierarzt für Perde. Die Stute galt auch nach zwei Deckversuchen als nicht trächtig und es wurden keinerlei weiteren Versuche für das Jahr gestartet. Die Bekannte wurde auch zum Jahresende stutzig, haben den Tierarzt nochmal gucken lassen. Und was soll ich sagen, im späten Frühjahr des nächten Jahres, zeitlch passend zum 2. Deckversuch, stand ein kerngesundes Fohlen bei der Stute.

das deutet einzig und allein auf einen unfähigen tierarzt hin.

wenn der TA kein ultraschallgerät bedienen kann, ist das ziemlich traurig.

1

Das ist aber ein Armutszeugnis für eine Pferdewitschaftsmeisterin, wenn sie nicht nochmal untersuchen lassen hat.

Ich hatte auch mal den Fall das eine Stute zuerst tragend war, dann resorbiert hat. Trotzdem habe ich (6 Monate später) nochmal einen Ultraschall machen lassen um ganz sicher zu gehen.

0

Nichts von dem was du da aufzählst hat was mit Trächtigkeit zu tun.

Es ist ein leichtes einen TA kommen zu lassen - meist reicht schon eine Tastprobe durchs Rektum hindurch um festzustellen ob die Stute tragend ist oder güst.

Wie der Bauch aussieht interessiert überhaupt nicht. Ich kenne die fettesten Wallache die trächtiger aussehen als eine echt tragende Stute.

P.S. Lt. Augenausdruck ist dieses Pferd aber definitiv nicht tragend.

2

Jaa ich werde einen TA kommen lassen was hier alles für Vermutungen aufkommen von Zyste über sonst was 😅

0

hormontatus plus ultraschall gibt auskunft.

das beigefügte bild ist nicht zu brauchen. man kann nichts über das pferd sagen als dass mir der ausdruck des ganzen pferdes nicht gefällt.

möglicherweise hat es nierenprobleme. oder nebennierenprobleme. die geschilderten symptome können darauf hindeuten.

wenn eine stute güst bleibt, kann das vielerlei ursachen haben.

und reite bitte mit sattel, nicht mit einem solchen pad.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Ich reite eigentlich nur mit angepasstem Sattel nur für Schrittrunden mit dem Pad.. Und um den Ausdruck des Pferdes geht es hier gerade gar nicht.. Das ist eine Momentaufnahme.. Aber jaa ich werde einen TA holen.. Danke

0

Würde dieser große Gelbkörper Medikamentös behandelt? Sollte man nämlich tun, da dieser auch die Rossigkeit verhindert. Es kann auch zu Zysten kommen. Eine Zyste macht einem Körper zu schaffen und kann solche Symptome durchaus zeigen. Ich würde mal einen Tierarzt nochmals hinzufügen. Diesen Gelbkörper, evtl. Zyste oder so gar um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen. Da ihr sie bei einem Hengst gehabt damit einen Natursprung kann es auch sein das der Hengst die Stute innerlich verletzt hat. Findet der eine Tierarzt nichts, würde ich definitiv noch einem zweiten hinzufügen oder bei Bedarf sogar in die Klinik. Weil irgend etwas ist da entweder schief gelaufen oder sie ist wirklich trächtig. Aber wichtig ist jetzt es raus zu finden was los ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reite seid über 30 Jahren, bin selbst Pferdebesitzer

Beim Pferd gibt es nur "Eileiterschwangerschaften" das ist bei denen Normal. Ein Pferd hat nämlich nur 2 Gebärmutterhörner.

Der Gelbkörper ist nur da solange das Ei noch geschützt werden muß, danach bildet sich das zurück.

Sollte der Hengst die Stute verletzt haben wäre das wohl seither aufgefallen, das würde aber die "Symptome" die sie aufschreibt in keiner Weise erklären.

Jeder - selbst unkundige TA - kann mittels einer Abtastung eine Frucht feststellen.

2
@friesennarr

stimmt. sonst fragt man den örtlichen schäfer, ob der sich der sache mal annimmt. ;)

1

Und wenn das befruchtete Ei nicht weiter geht? Das habe ich damit gemeint.

0
@Zanora

Gibt es beim Pferd nicht - eine fehlangelegte Trächtigkeit wird beim Pferd einfach wieder resorbiert.

0

Ich hab jetzt echt mal auf Medizinische Seiten was Trächtigkeit, Komplikationen, Züsten Gelbkörper ect angeht etwas gegoogelt, und ich fand ehrlich gesagt nirgendwo etwas wo was das bestätigt das dies was ich geschrieben hab vollkommen ausgeschlossen ist. Eher im Gegenteil, ich fand Foren wo Stutenbesitzer damit Probleme hatten. Also ich denke jetzt nicht das sämtliche Google Seiten falsch liegen.

1

Danke ich werde meinen TA holen und er soll sich das ganze nochmal anschauen. Irgendwas muss sein das weiß ich, wenn es keine Trächtigkeit ist vielleicht wirklich eine Zyste 😕

0

du solltest auf Pyometra untersuchen lassen

Sehr unwahrscheinlich - eher das die Nieren gerade nicht ordentlich arbeiten. Eine Pyometra ist bei Pferden recht selten und meistens bemerkt die ein Normalpferdehalter gar nicht (bzw. erst wenn es viel zu spät ist).

0

Was möchtest Du wissen?