Traaaaagus

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin :)

Also ich habe mir letzte Woche ein Tragus punchen lassen. Es tat kaum weh - fand ich. Man merkt den Pieks wenn der Piercer es sticht und danach noch 1-2 Stunden ein leichter, gut auszuhaltender Schmerz. Ab Abends habe ich von meinem Piercing gar nichts mehr gemerkt. Vor dem Piercen war ich mega aufgeregt, da es auch mein erstes Piercing war, doch es ging echt schnell und ich hab nen tollen Piercer erwischt, der mir das Punchen auch empfohlen hat. Dadurch bleibt kein Gewebe, das beim Verheilen auf das Piercing drückt. Bei mir hat es auch kaum nachgeblutet. Und wie gesagt, heute nach einer Woche lässt es sich schon problemlos bewegen und ich habe absolut keine Schmerzen. Ich reinige es drei Mal täglich und nur mit dem Mittel, was ich beim Piercer bekommen habe. Momentan schlafe ich einfach noch auf der anderen Seite - dort wo das Piercing nicht ist - aber ich könnte auch problemlos auf der Piercingseite schlafen, da man es kaum merkt.

Hoffe das konnte dir weiterhelfen :)

Liebe Grüße monacheriie

Punchen ist erst ab größeren Durchmessern anzuraten und Traus ist ja im Normalfall nur 1,2mm, da ist stechen besser.

Ich selber habe kein Tragus, aber 4 Helix und 1 Rook und fand sie nicht so schlimm wie erwartet (Helix ist mMn etwas schmerzvoller als Lobes) aber andere finden es sehr schmerzvoll, also kann man die Frage nicht wirklich beantworten...

am anfang kannst du nicht auf dem Ohr liegen und wenn du dagegen kommst tut es weh. das bessert sich aber nach 1-2Wochen. Habe vor 2-3Wochen 3 Helix auf einmal stechen lassen udn mittlerweile kann ich sie anfassen ohne dass es weh tut, nur drauf drücken tut weh und ich kan noch nicht gerade drauf schlafen, merke aber deutlich, dass es besser wird.

Beim Rook konnte ich schon nach 1 Woche wieder drauf schlafen, weil es etwas nach innen liegt, du könntest dich ja mal hinlegen und drauf achten inwiefern die stelle an der du das Piercing willst Kissenkontakt hat... aber allgemein finde ich ist es das wert, einige Wochen nicht auf der Seite zu schlafen.

Muss hier meinem Vorredner zustimmen. Punchen ist bei normalen Piercings am Knorpelgewebe absolut unnötig und kein ordentlicher Piercer wird dir dies machen. Habe lustigerweise auch vor nem knappen Monat mal wieder piercen lassen, auch 3 Helix xD Hab dann mittlerweile 5 von den dingern, n Tragus, und n Industrial ^^ Mir persönlich tuts absolut nicht weh. Bin aber auch nicht wirklich Schmerzempfindlich und meine Wundheilung is auch ziemlich gut. Nach 3 Tagen hat mich das schlafen am Ohr nicht mehr getsört. Joa sicher bissl wehgetan aber es war nicht mehr wirklich störend. Vom piercen selbst merkt man nicht viel. Man ist aufgeregt plötzlich kommt ein Stich und man erschreckt sich wenn mans nicht gewohnt ist xD Dann ziepts n bissl und beim einsetzen des sterilen Schmuckes brennts n bissl ^^

0

Knorpel is nicht wirklich angenehm. Aber wenn mans haben will muss man durch. http://www.wildcat.de/index.php?view=1i-startabc&id=24 Mein Tipp, leg dir ein Nackenhörnchen zum Schlafen zu, damit dein Ohr nicht direkt aufliegt. Ich hab damals nicht nachgedacht und mir 2x Inner Conch machen lassen. Da haste dann leichte Einschlafprobleme abends ^ ^

Was möchtest Du wissen?