Toyota Yaris 2007 1,3l (87ps) Wann Ölwechsel?

4 Antworten

20.000 reicht völlig.

Wenn bei meinem Yaris Hybrid mit 100.000 km nach 15.000 km das Öl gewechselt wird, ist es honiggelb wie am ersten Tag.

Würden nicht die Käufer beim Verkauf solchen Wert auf ein lückenloses Serviceheft legen, würde ich nur alle 30.000 bei der Inspektion das Öl wechseln lassen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ich danke dir 💪

0
@Polypix

Gerne - wo lässt du denn den Ölwechsel bzw. Service machen?
Toyota Werkstätten sind sehr teuer. So viel wie da habe ich früher für meine Audis (zuletzt A6) beim Service nicht gezahlt.
Bei freien Werkstätten (bitte nicht ATU) kostet es oft weniger als die Hälfte.
Ich habe z.B. für die 60.000er Inspektion mit gangbar machen der hinteren Bremsen (ein Hybrid-Problem, weil die Bremsen zu wenig benutzt werden) 210€ bezahlt.

Der FTH (Freundlicher Toyota Händler) wollte alleine für die Inspektion 340€ und neue Bremsen für knapp 500€ einbauen...

0
@railan
bitte nicht ATU

Was können die denn deiner Ansicht nach bei einem Ölwechsel falsch machen?

Ich lasse meine Ölwechsel seit über 20 Jahren in den verschiedensten ATU-Werkstätten machen, egal bei welchem Auto.

0
@Havenari

Alles kann, nichts muss.
Vom überfüllen bis Gewinde der Ablassschraube demolieren ist alles drin.
Natürlich auch bei anderen, aber ATU hat einfach einen schlechten Ruf.
Zudem hört man oft, dass einem unnötige Reparaturen aufgedrängt werden sollen.
Dass es auch andere Erfahrungen gibt ist andererseits beruhigend.

0
@railan

Das mit dem Aufschwatzen sinnloser Reparaturen habe ich auch einige Male erlebt - allerdings zuletzt vor mindestens 15 Jahren. Nach meinem Eindruck spielt diese Praxis heute keine wesentliche Rolle mehr.

Meist lasse ich bei ATU allerdings auch nur Routinearbeiten wie eben den Ölwechsel machen, ansonsten gehe ich je nachdem zu einer freien oder auch mal zur Vertragswerkstatt. Das ist auch nicht zwangsläufig teurer.

0
@railan

Alles gut. Ich hab grad mit bekommen das wir einen Kumpel der Familie von Toyota haben und da kostet es um die 80 Euro (ölwechsel) insgesamt um die 170 Euro. Ich danke für die Antwort. Bin noch nicht ganz so erfahren nach einem halben Jahr Führerschein und eigenes Auto. Paar Sachen muss ich da noch lernen :D

0

Ölwechsel kostet 20.--€ wenn man es selber macht, warum dann auf 30 tkm gehen? Farbe sagt nicht über die Qualität aus, beim Diesel ist das Öl nach 100 km schon schwarz

0
@hilflos99

Wie schon geschrieben wollen die Gebrauchtwagenkäufer Stempel im Serviceheft und da ich die Autos mit 100-120.000 km wieder verkaufe, rechnet sich das nicht.

0
@hilflos99

Mein Auto hat mir nach dem letzten Ölwechsel erklärt, dass es erst in 30.000 km wieder einen haben will. Braves Auto.

0

Du musst überhaupt nichts.

Wenn ich 30.000 km pro Jahr führe, würde ich das Öl jährlich wechseln lassen.

Ich fahre nicht ganz so viel, und mein Auto meldet sich dann schon.

Und dann wundern sich die Leute, wenn ihr Auto irgenwann klingt wie ne alte Nähmaschine.

Die Wechselintervalle haben durchaus einen tieferen Sinn.

1
@evilToast

Klar um Umsatz für die Werkstätten zu generieren!

0
@railan

Jaja die bösen Werkstätten.

Richtig Geld verdienen die übrigens mit den teuren Folgereparaturen, wenn Kunden beim Service schludern. ;)

0
@evilToast

Das ist längst erwiesen, dass es so ist.
Tut mir leid für dich, wenn du da arbeitest und dich jetzt betroffen fühlst.

0
@evilToast

Von dem runden Dutzend Autos, die ich bisher hatte, klang allerdings noch keins wie eine alte Nähmaschine. Und es waren einige darunter, die die 300.000 km überschritten haben.

Feste Intervalle sind völliger Mumpitz. Nicht umsonst sind einige Hersteller schon vor langer Zeit auf den Trichter gekommen, Serviceanzeigen zu installieren, die (zumindest annähernd) etwas mit der tatsächlichen Belastung zu tun haben. Es macht nun mal einen Unterschied, ob ich vorwiegend lange Strecken gemütlich auf der Landstraße oder Autobahn rumeiere oder ob ich ständig in der Stadt unterwegs bin und die Hälfte der Zeit mit kaltem Motor fahre.

0

12 Monate oder 15.000 km.

Bei dir ist der Ölwechsel also wieder fällig.

Was wäre wenn ich es erst in 2 monaten mache und somit vielleicht 17 500 runter hab. Ist das noch im Rahmen oder kann es schon schaden geben?

0
@Polypix

Lass das Öl lieber zeitnah wechseln.

Unmittelbare Schäden sind zwar nicht zu befürchten, es kann aber zu verstärktem Verschleiß kommen, wenn die Intervalle nicht eingehalten werden.

Neuralgische Punkte sind hier besonders die Nockenwellenverstellung und die Steuerkette.

1
@evilToast

Alles klar. Dankeschön. Die finanziellen Mittel hab ich diesen Monat leider noch nicht. Soll ich das Auto lieber stehen lassen oder sind 2000 km kein Problem? MfG

0
@Polypix

Wäre es mein Auto, würde ich den Service nicht überziehen.

Wenn es deine finanziellen Mittel grade nicht erlauben, dann ist das eben so. Lass das Öl einfach so schnell wie möglich tauschen.

So ein Ölwechsel kostet zum Glück nicht die Welt ( ca.90€).

1

Was möchtest Du wissen?