Toxoplasmose - Wie groß ist die Ansteckungsgefahr und wie vorbeugen?

9 Antworten

Was viele nicht wissen: Toxoplasmose Erreger sind erst in 2-3 Tage altem Kot (und viel älter) gefährlich bzw. übertragbar. Das bedeutet, dass Nachbars Katze, die vielleicht vor 4 Wochen in den Garten gemacht hat, viel leichter zu einer Ansteckung führt als die eigene Katze im Bett! Wenn man das weiß, kann man sich eigentlich gut schützen. Katze abschaffen und nicht mehr knuddeln ist völliger Unsinn. Kein rohes Fleisch essen und bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen!

Alles Gute Dir, Deinem Baby und natürlich der Miezie!

hoffentlich stimmt das, klingt gut...

beste antwort für mich bisher....

0

Toxosplasmoerreger findest Du eher im Katzenklo als direkt an der Katze. Da Du die Tiere schon länger hast, hättest Du Dich schon anstecken müssen. Allgemeine Hygiene reicht völlig aus. Hände waschen etc. Und im Hackfleisch findest du auch Toxoplasmoerreger (wenn Du es nicht gut durchgarst.)

Halte Hygiene in Sachen Katzenkot und Katzenklo mit Handschuhen säubern , Abschlecken vermeiden. Eine befreundete Landwirtin meinte mal: ich gehe jeden Tag mit den Tieren um, warum sollte ich es gerade jetzt in der Schwangerschaft bekommen?, das fand ich eine realitätsnahe Ansicht. Wir haben auch viele Tiere und einen Hof,ich habe den Test gemacht und war umsichtig, es gibt andere, größere Risiken.

Verhalten einer Katze nach der Katzenpension?

Wie in der anderen Frage schon beschrieben , gebe ich nächste woche meine beiden katzen in eine katzenpension nach sulingen...

 

Ist das verhalten der Katzen nach der Katzenpension eigentlich anders?

 

Meine beiden mietzen sind Wohnungskatzen.

...zur Frage

Sind Nelkenblätter giftig für Katzen, wenn ja wie hoch?

Guten Morgen, meine beiden Wohnungskatzen ziehen Nelkenblätter dem Katzegras vor. Was kann passieren? Danke

...zur Frage

Ab wann ist eine Katze in der Schwangerschaft kritisch?

Meine Schwiegermutter meinte gestern ich darf keinen Kontakt zu Katzen haben da ich in der 10 SSW bin und das dem ungeborenen Schaden kann... Nun meine Frage, c habe daheim bei Mama eine Katze die ich wirklich lieb hab und ab und zu natürlich streichel.. Ist da überhaupt was dran??? Oder wie soll ich vorgehen weiterhin Vorgehen?

...zur Frage

Monatlich auf Toxoplasmose testen?

Mein Hausarzt hat einen Test auf Toxoplasmose bei mir aufgrund meiner Schwangerschaft verordnet. Die Blutwerte ergaben, dass ich weder infiziert bin, noch Antikörper dagegen habe - also noch nie infiziert war. Ich weiß, wie Toxoplasmose übertragen wird, in meiner Umgebung und Ernährung befinden sich keine Gefahrenquellen. Mit Katzen habe ich nicht einmal entfernt zu tun, und rohes Fleisch esse ich nicht (eher gesagt garkein Fleisch). Auch wasche ich mein Obst und Gemüse vor dem Verzehren.

Trotzdem hat mein Arzt verordnet, mich monatlich pieksen und auf Toxoplasmose testen zu lassen. Offenbar findet er es sehr kurios, dass ich dem Parasiten noch nie ausgesetzt war, meinte gestern, ich hätte bisher ein "Riesenglück" gehabt. Ich frage mich jedoch, ob diese monatliche Piekserei wirklich notwendig ist, wo ich doch mit dem Erreger überhaupt nicht in Kontakt komme?

...zur Frage

Fuchsbandwur hauskatze?

Hallo.

Ich habe eine Frage an alle katzenhalter😀. Wir haben 2 Wohnungskatzen und ich lese immer mal wieder hände waschen nach dem anfassen der tiere. Wie macht ihr das? Ich glaube nicht das es möglich ist meinen kindern beizubringen sich die hände zu waschen wenn sie eine der katzen anfassen.

Ich war gestern mit einer unserer katzen beim tierarzt und mach mir dann immer sorgen ich könnte den fuchsbandwurm mit nach hause schleppen. Ich hab ihr die pfoten gewaschen als wir zurück kamen da sie sich im katzenkorb jedesmall ansch.... Hab mir dann aber gedacht das sie dann wenn sie nass ist sich erst recht abschleckt und so eventuelle wurmeier aufnehmen könnte. Ich lass sie dann auch ungern auf die couch und von den kindern anfassn nachm tierarzt

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?