toxoplasmose Vererblich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist durchaus möglich- aber unwahrscheinlich.

In Europa sind circa 60% der Menschen mit dem Erreger (einem Einzeller) infiziert. Soll jedoch ein Baby während der Schwangerschaft ebenfalls infiziert werden, ist dies nur möglich, wenn die Mutter während der Schwangerschaft die Erstinfektion durchlebt.

Nur dann können die Erreger durch die Plazentaschranke in den Embryo gelangen. Aber auch dies ist relativ unwahrscheinlich. Viel einfacher dagegen ist die Infektion durch direkten Kontakt des Babys mit dem Erreger, denn so kommt auch die Durchseuchungsrate von 60% zustande.

Das alles gilt natürlich nur für die Schwangere- vom Mann kommt gar nichts. Ebensowenig, wie wenn die Mutter schon vor der Schwangerschaft infiziert wurde, denn dann ist das Immunsystem schon vorbereitet und der Erreger ist an der Plazentaschranke quasi "zur Fahndung ausgeschrieben" :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit und so nicht vererbbar. Toxoplasmose kann bei Infektion der Schwangeren diaplazentar zur einer Infektion des Embryos führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?