Touristik Studium oder Luftfahrt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Aufgabenfeld eines Luftverkehrsmanagers unterteilt sich in drei Aufgabenbereiche:

  • Controlling-Aufgaben: Alles, was bei der Flugsicherung mit Planungsfragen der Prozesse am Boden zu tun hat. Sind genug Fluglotsen mit der richtigen Qualifikation am richtigen Platz?
  • Luftverkehr: Organisation der Prozesse "in der Luft". Können Warteschleifen bei Linienflügen durch Umplanung verhindert werden?
  • Marketing: Wie mache ich die Angebote der Flugsicherung den Kunden, sprich: den internationalen Fluggesellschaften, attraktiv?

Das Berufsbild Hotelfachfrau/Hotelfachmann

Der Beruf bietet sehr viele Facetten und ist quasi auf den gesamten Hotelbetrieb anzuwenden. Die Kundenzufriedenheit steht hier im Vordergrund, weshalb die Hotelfachfrau bzw. der Hotelfachmann dem Kunden die Wünsche erfüllt und sämtliche Probleme abnimmt. Dies ist nicht immer leicht und fordert ein gutes Improvisationstalent, auch im Umgang mit ausländischen Gästen, weshalb Englischkenntnisse unerlässlich sind. Hotelfachleute arbeiten aber nicht nur am Empfang, sondern auch in der Küche, im Restaurant- oder Zimmerservice. Ein weiteres großes Gebiet ist auch die Verwaltung. Kalkulationen werden erstellt, oder die Buchhaltung wird durchgeführt. Auch das Personalmanagement und Dienstpläne liegen in diesem Aufgabenbereich.

Wer die Ausbildung in einem Hotel beginnt sollte sich daher auf Ausbildungsinhalte einstellen, die sämtliche Bereiche abdecken, die ein Hotel beinhaltet. In der Regel erfolgt der Einsatz hier crossover, so dass sich gute praktische Kenntnisse in allen Bereichen ergeben.

Nach 2min googlen :).

besser Ausbildung als Studium machen. Studium geht hinterher immer noch falls dann überhauot noch nötig. oft geht nach der Ausbildung die karriere schon los. reiseverkehr oder Luftfahrt kaufmann: beides gute ideen und spannend. Hotelfach: spannende aber sehr anstrengende Ausbildung und ein sauschlecht bezahlter beruf, die Mehrheit ( ca 80 prozent) bleibt nicht in der branche Hotel geht nur wenn man den beruf über alles liebt und wirklich bis ganz nach oben will ( nur dann verdient man auch ordentlich) mach mal ein Praktikum im Hotel ehe Du Dir das antust um rauszufinden ob es wirklich zu Dir passt.mein rat kaufmännische Ausbildung egal ob reise oder luftfahrt

Hier muß ich ehrlich sagen, daß ich Dir zu dieser Frage keine fundierte Antwort geben kann. So, wie ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, ist Praxis der Theorie vorzuziehen. Also mit einschlägigen Arbeitgebern sprechen und eine "Schnupperwoche" vereinbaren. Dann ist Deine Entscheidung auf eigenen Erfahrungen aufgebaut. Beste Grüße und viel Erfolg!

Sämtliche derartigen, qualifizierten Ausbildungsgänge haben, trotz NC für Touristik-BWL, seit vielen Jahren ungeheuren Zulauf, daher ein entsprechend hoher Frustrationsgrad bei Absolventen, welche hinsichtlich Berufsaufstiegs-Möglichkeiten sehr lange in Stagnation verharren müssen. Für eine Auslandsstelle benötigen Sie allerdings das einschlägige Hochschul-Studium normalerweise nicht, da zu den Service-Kaufmännischen Basisausbildungen vorrangig sehr gute Fremdsprachen-Kenntnisse vorausgesetzt werden. Im sehr fundierten Werdegang zum Luftverkehrs-Kaufmann ergeben sich m. E. verhältnismäßig, umfassendere Chancen, in jedem Fall innerhalb der sehr speziellen Airline-Sparte. Jedoch sind zur Erlangung der begehrten Ausbildungsplätze sehr hohe Anforderungen zu erfüllen, um einzig (in Deutschland) durch Lufthansa an der European Business School mit Sitz in Oestrich-Winkel zu studieren, zumal ausschließlich in Englisch unterrichtet wird. Alternativ ist der Berufsweg zum Servicekaufmann im Luftverkehr in etwa auf dem Level der Touristik- bzw. Reiseverkehrs- und Hotelkaufleute zu sehen.

Was möchtest Du wissen?