Touristenvisum in die USA als ukrainischer bzw. Polnischer Staatsbürger

3 Antworten

Polnische Staatsbürger müssen bei einer US- Botschaft zum Beispiel Franfurt,ein Nicht-Einwanderungsvisum beantragen.Das ganze erfolgt Online und dauert incl. Termin zum Vorstellungsgespräch ca 14 Tage.Das ganze Prozedere ist etwas umständlich mit eigenem Foto in den Antrag hochladen, aber mit etwas Geduld zu schaffen.

Ein polnischer Staatsbürger, also EU-Bürger, braucht kein separates Visum.

Er benötigt aber einen gültigen Reisepass (mit biometrischen Daten auf dem Chip), ausserdem muß er sich vorab über ESTA registrieren.

Weiters braucht man eine Zieladresse sowie ein Rückflugticket.

Ohne diesen lassen sie dich gar nicht rein!!

Bei ukrainischen Staatsbürgern kann ich leider nichts konkretes sagen.

Da ist aber sicher im Internet was zu erfahren.

Das kann man nicht genau sagen. Ich habe letztes Jahr den Fall gehabt (im Reisebüro), daß eine polnische Kundin in die USA reisen wollte und sich schon ein Ticket gekauft hat, denn ohne Ticket, kein Visum. Dann ist die Kundin, mit dem Ticket, nach Polen gefahren und wollte sich vom Konsulat ein Visum holen, dieses wurde ihr aber nicht genehmigt. Warum weiß ich bis heute nicht, da die Kundin so sauer auf mich war, daß ich nicht auf die Reiserücktrittsversicherung bestanden habe und sie die Kosten für das (Spar-)Ticket (NRF)selber tragen musste. Ich muss dazu sagen, mehr als anbieten kann ich der Kundin die RRV nicht. ´Die Vers. springt allerdings auch nicht ein, wenn man kein Visum bekommt, aber da kann man ja auch andere Gründe suchen.

Also bevor man ein Ticket bucht, sollte man Rücksprache mit dem Konsulat halten, ob man überhaupt ein Visum bekommt und dann auf jeden Fall eine Vers. abschließen, wenn es ein NRF Ticket ist, es kann immer mal was dazwischen kommen und dann 100% Gebühren zahlen.......

wie lange dauert die bearbeitung aufenthaltserlaubnis

wie lange dauert die bearbeitung aufenthaltserlaubnis beim erste mal antragen

...zur Frage

Einreisebestimmungen nach USA für polnische Staatsbürger

Hallo, wir planen im nächsten Jahr mit Bekannten eine Reise in die USA (NY) und werden eine polnische Staatsbürgerin dabei haben. Was muss Sie alles haben bzw. tun damit die Einreise problemlos klappt? Wäre schön, wenn das jemand weis oder schon Erfahrungen hat. Danke vorab!

...zur Frage

Touristen-Visum Indonesien überziehen?

Hallo, Ich habe das kostenlose Touristenvisum für 30 Tage Aufenthalt in Indonesien beansprucht. Dumm wie ich bin ist mein Rückflug nach Auckland erst nach 32 Tagen Aufenthalt angesetzt. Weiß jemand, wie viel und wo ich das bezahlen kann? Denn das Touristenvisum ist nicht verlängerbar und es sind nur 2 Tage Überschreitung.

...zur Frage

USA Urlaub erst ab 21?

Hallöchen!

Ein paar Freunde und ich haben nächstes Jahr das Abitur (wenn alles glatt läuft) und als Zielort unserer Abi-Reise hätten wir die USA ausgewählt. Jedoch meinte ein Bekannter von mir, dass man nur einreisen dürfte, wenn mindestens eine Person 21 Jahre oder älter ist. Wir sind nächstes Jahr 17-18. Meine Frage: Stimmt das wirklich? Oder kann man selbst in unserem Alter problemlos einen Urlaub in der USA machen wie auch sonst überall?

LG Klausi

...zur Frage

Wie lange dauert Mindestsicherung in Wien zu Bearbeitung?

wie lange dauert mindestsicherung in wien zu bearbeitung ?

...zur Frage

Work & Travel Australien - tägliche Kosten/Einnahmen

Guten Tag :)

Ich habe vor 2016 eventuell ein Jahr nach Australien zu gehen, Work & Travel, ich habe da aber noch eine finanzielle Frage. Das Dinge wie das Visum, Flugticket, Versicherung etc. Geld kosten ist mit schon klar, nur lassen sich diese Kosten vor der eigentlichen Reise decken.

Was mich hingehen eher etwas, sagen wir mal "beunruhigt", sind die laufenden Kosten. Von mehreren Websites habe ich Erfahrung, das man schonmal 50$ täglich allein für Hostel u. Verpflegung einplanen muss. Da man einen durchschnittlichen Stundenlohn beim Jobben von 10-15$ erwarten sollte, davon circa 1/3 Steuern abgezogen werden und man ja mit dem Working Holiday Visum auch nur 6 Monate aktiv arbeiten darf; wie soll man da vernünftig seine Umkosten decken? Nicht zu vergessen das Transporte, Souvenirs, Kleidung, Attraktionen etc. auch noch extra Geld kosten?

Nach meiner Rechnung könnte man seine Reise so niemals durch die dort verrichtete Arbeit bezahlen, oder habe ich nur einen Denkfehler bzw. falsche Informationen aufgeschnappt?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?